Suchen

Award Schreiner „Innovator des Jahres 2015“

Beim bundesweit laufenden Innovationswettbewerb „Top 100“ hat die Schreiner Group den Gesamtsieg errungen und wurde deshalb als „Innovator des Jahres 2015“ ausgezeichnet.

Firmen zum Thema

Bei der Top-100-Preisverleihung (v.l.): Robert Weiß (Leiter Technologie- und Innovationsmanagement), Mentor Ranga Yogeshwar und Roland Schreiner (geschäftsführender Gesellschafter).
Bei der Top-100-Preisverleihung (v.l.): Robert Weiß (Leiter Technologie- und Innovationsmanagement), Mentor Ranga Yogeshwar und Roland Schreiner (geschäftsführender Gesellschafter).
(Bild: Schreiner )

Seit über 20 Jahren zeichnet „Top 100“ mittelständische Unternehmen für ihr Innovationsmanagement aus. Die Schreiner Group überzeugte die Jury besonders durch „den reibungslosen und neue Innovationsimpulse setzenden Wechsel von der zweiten auf die dritte Familiengeneration in der Geschäftsführung“, wie es heißt. Diesen Wechsel habe das Unternehmen auf vorbildliche Weise vollzogen und besonders für eine Fortentwicklung der Innovationsprozesse genutzt. „Die konzeptionelle Basis dafür bildet die ‚Strategie 2020‘, die Roland Schreiner zusammen mit dem obersten Management erarbeitet hat. Mit ihr hat es das Top-Management verstanden, die innerbetriebliche, innovationsbezogene Kommunikation auszuweiten, was nach Ansicht der Jury das ohnehin gute Innovationsklima in der Firma noch einmal verbessert hat. Den Innovationsanspruch der Schreiner Group unterstreicht auch die Verankerung von Innovation als einer von vier Unternehmenswerten neben Qualität, Leistungskraft und Freude“, führt die Jury weiter aus.

Mitarbeiter als Querdenker und Ideenbringer

„Innovation ist ein gelebter Unternehmenswert in der Schreiner Group. Alle Mitarbeiter werden von uns immer wieder motiviert, quer zu denken und neue Ideen einzubringen“, sagt Roland Schreiner. „Deshalb gebührt mein Dank für das Erreichen der Auszeichnung als ‚Innovator des Jahres‘ allen Mitarbeitern“. Die Jury-Entscheidung basierte auf den Ergebnissen eines umfassenden Fragebogens in den Kategorien innovationsförderndes Top-Management, Innovationsklima, innovative Prozesse und Organisation, Innovationsmarketing und Außenorientierung sowie Innovationserfolg.

Bei einem Betriebsrundgang machten sich die Jury-Vertreter unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Nikolaus Franke vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien selbst ein Bild von der Innovationskultur der Schreiner Group. Ein Eindruck der ganz offenbar haften blieb, wie die Fach-Jury in der Urteilsbegründung unterstrich: „Die Schreiner Group GmbH & Co. KG überzeugte bei ‚Top 100‘ als agiler, wachstumsstarker Mittelständler mit einem umfassenden und ganzheitlichen Innovationsverständnis.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43487142)