Suchen

Flurförderzeuge Schubmaster ist auch ganz oben sicher

Noch im März 2013 bringt Linde Material Handling die neue Schubmaststapler-Generation Linde R14 bis R20 im Traglastbereich von 1,4 bis 2,0 t auf den Markt. Mit ihrer kompakten, wendigen Bauweise sorgen die Maschinen nach Angaben dieses Herstellers für einen noch produktiveren Warenfluss im Lager.

Firma zum Thema

Kompakt und wendig gebaut sorgen die neuen Linde-Schubmaster für einen produktiveren Warenfluss im Lager.
Kompakt und wendig gebaut sorgen die neuen Linde-Schubmaster für einen produktiveren Warenfluss im Lager.
(Bild: Linde-MH)

Wie es heißt, machen zahlreiche neue technische Lösungen die neuen Schubmaster von Linde komfortabler, leistungsstärker, sicherer und servicefreundlicher. Die deutlich höhere Variantenzahl für Mast, Chassis, Batterie sowie optionale Ausstattungsmerkmale ermöglichen kundenspezifische Lösungen aus der Serienfertigung.

Verstärkte Profile reduzieren die Mastdurchbiegung

Schubmaststapler gelten als Königsklasse der Lagertechnik. Die Nachversorgung der unteren Kommissionierebenen sowie Einlagerungen ins Hochregal sind ihr Haupteinsatzfeld. Und dies reicht zukünftig bis zu einer Hubhöhe von 13,0 m, wodurch zusätzliche Palettenstellplätze erreicht werden. Zugrunde liegt ein neues Hubmastkonzept mit verstärkten Profilen, die den Mast versteifen und eine reduzierte Mastdurchbiegung bei bis zu 20 % höherer Resttragfähigkeit bewirken. Für eine optimierte Sicht durch den Mast sorgt die geschickte Anordnung von Mastprofilen, Kettenführung sowie Hubzylindern.

Bildergalerie

(ID:38428960)