Suchen

Fördertechnik Shuttle schafft unterschiedliche Größen

Knapp, Pionier am Markt für Shuttle-Systeme und Aussteller der Logimat 2012, feierte mit Jahresbeginn 2012 beim Schuh-Markenhersteller Clarks US den Auftrag für das 10.000 Shuttle. Das knapp 42.000 m² große Logistikzentrum in Hanover (Pennsylvania/USA) wird Ende 2012 in Betrieb gehen.

Firmen zum Thema

OSR-Shuttles von Knapp bis 30 m Höhe und mit Systemlängen von über 100 m sind inzwischen keine Seltenheit mehr. (Bild: Knapp)
OSR-Shuttles von Knapp bis 30 m Höhe und mit Systemlängen von über 100 m sind inzwischen keine Seltenheit mehr. (Bild: Knapp)

Das OSR-Shuttle-System sorgt beim Schuhproduzenten für die Lagerung, Ware-zur-Person-Kommissionierung und sequenzgerechte Bereitstellung von 50 Mio. Paar Schuhe pro Jahr. Die neue, leistungsfähigere, kosteneffizientere und noch flexiblere Generation von OSR-Shuttles ermöglicht die Lagerung von Behältern und Kartons unterschiedlichster Abmessungen ohne den Einsatz zusätzlicher Trays.

Keine zusätzlichen Kosten mehr für Trays und das Umpacken

Das bedeutet eine deutliche Kostenreduktion des Gesamtsystems, da außer den Investitionskosten für Trays auch die aufwendigen Umpackprozesse im Lager entfallen. Die neue Generation von OSR-Shuttles kann Ladegut unterschiedlicher Größen bis zu vierfachtief lagern. Durch die Möglichkeit, Gebinde mit einer Länge von 800 mm sogar doppelttief längs zu lagern, bietet Knapp derzeit das Shuttle-System mit der höchsten Lagerdichte am Markt.

Ein weiterer Vorteil ist das breite Produktspektrum: Das neue OSR-Shuttle verarbeitet kleinste Artikel ebenso schonend und zuverlässig wie Gebinde in XXL-Größe. Dank kontinuierlicher Weiterentwicklung bietet das OSR-Shuttle weitere Vorteile: Neben höchster Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit gehören Größeneinschränkungen jetzt der Vergangenheit an. OSR-Shuttles bis 30 m Höhe und mit Systemlängen von über 100 m sind inzwischen keine Seltenheit mehr.

Knapp auf der Logimat 2012: Halle 3, Stand 205.

(ID:32379230)