Suchen

Kennzeichnung Sicher und schnell kennzeichnen

Redakteur: Victoria Sonnenberg

KBA-Metronic zeigt auf der diesjährigen Fachpack Lösungen für verschiedene Branchen, wie sich schnelle Kennzeichnung mit qualitativen Druckergebnissen vereinen lässt. Zu sehen ist unter anderem der Tintenstrahldrucker Beta JET Verso.

Firmen zum Thema

Der Beta JET Verso bedruckt Papp-Rollenkerne inline.
Der Beta JET Verso bedruckt Papp-Rollenkerne inline.
(Bild: KBA-Metronic)

Die Kennzeichnungsgeräte von KBA-Metronic sind seit jeher darauf ausgerichtet, hohe Druckqualität und komfortable Bedienung mit günstigen Betriebs- und Investitionskosten zu verbinden. Auch der auf der HP-Thermal-Inkjet-Technologie basierende Drucker Beta JET Verso vereint diese Merkmale in einem kompakten Gerät.

Auf Anwendungsbereich abgestimmte Tinten

Gute Ergebnisse erzielt der Drucker insbesondere bei der Kennzeichnung von Faltschachteln, Adressapplikationen, Lotterielosen und Flyern. Hierfür stehen unterschiedliche, auf den jeweiligen Anwendungsbereich abgestimmte Tinten zur Auswahl. Auch bei der sofortigen Weiterverarbeitung wird dadurch gewährleistet, dass der Druck nicht verwischt und die aufgebrachten Daten von Lesegeräten zuverlässig erkannt werden.

Labeleditor ermöglicht komplexe Drucklabels

Druckaufträge lassen sich mit Geschwindigkeiten bis 150 m/min zügig erledigen. Häufig wechselnde Kennzeichnungsaufgaben und variable Daten werden bequem und einfach über den integrierten Labeleditor eingegeben. Dieser drucksysteminterne Editor erlaubt die Gestaltung von sehr komplexen Drucklabels wie Monochrome Bitmaps, QR-Codes, Data Matrix (GS1) Codes und unterschiedlichste Barcodes. Die graphische Benutzeroberfläche wird auf einem Touchpanel dargestellt und ist komfortabel zu bedienen. Der integrierte Windows Druckertreiber ermöglicht es weiterhin, direkt aus Windows basierten Anwendungen, beispielsweise einer Etikettensoftware, zu drucken.

Kennzeichnung von Kleinstmengen

Das Gerät ist heute schon bereit für die geplante Einführung der PPN Codes zum Schutz vor Arzneimittelfälschungen. Diese EU-Richtlinie wird in Deutschland vom Secur Pharm abgebildet. Hierbei eignet sich der Drucker durch die Möglichkeit des CSV-Listendrucks ideal für die Kennzeichnung von Klein- und Kleinstmengen bei Arzneimittelherstellern und Importeuren.

(ID:42260339)