M&A

Siemens LAS baut auf die Cloud

| Redakteur: Bernd Maienschein

(Bild: Siemens)

Siemens Logistics and Airport Solutions (LAS) hat die Axit AG, Frankenthal, übernommen und setzt damit seine strategische Neuausrichtung konsequent fort.

Der Kauf des Software-Spezialisten für Cloud-basierte IT-Plattformen zum Management von Logistikprozessen Axit eröffne beiden Unternehmen neue Perspektiven für das branchenübergreifende Wachstum im Geschäft mit Logistik-Software, wie der in Konstanz ansässige Siemens-Ableger LAS in einer Pressemeldung mitteilt. Die Transaktion bedarf der Zustimmung des Bundeskartellamts und soll im April abgeschlossen sein. Wie bei solchen Übernahmen durchaus üblich, haben beide Seiten über finanzielle Details Stillschweigen vereinbart. Axit ist ein Anbieter von Cloud-basierten Software-Lösungen im europäischen Logistiksegment und verfügt über eine umfangreiche Anwenderbasis bei namhaften Kunden in Logistik, Industrie und Handel. Neben dem Firmensitz im rheinland-pfälzischen Frankenthal unterhält Axit ein Software Development Center im polnischen Breslau.

Ganzheitliche IT-Lösungen für durchgängige SCM-Transparenz

Cloud-basierte Software ist bereits heute ein Differenzierungsmerkmal im Logistikmarkt und gilt als wesentlicher Schlüssel für ein ganzheitliches Management von Lieferketten. Vor dem Hintergrund steigender Komplexität in der Logistik wird die IT immer mehr zum Treiber innovativer Lösungen zur Steuerung und Optimierung von Prozessen, wie Siemens angibt. Dank des Zusammenschlusses mit Axit wird LAS in dieser innovativen Technologie Vorreiter sein und kann ganzheitliche IT-Lösungen für eine durchgängige Transparenz im Supply Chain Management anbieten. Kunden profitieren damit von einem erweiterten, durchgängigen Lösungsportfolio aus einer Hand, wie es heißt.

„Der Erwerb von Axit ist für uns ein wichtiger Schritt zur strategischen Neuausrichtung unseres Unternehmens“, sagt Michael Reichle, CEO Siemens Logistics and Airport Solutions. „IT, Software und die Fähigkeit, wichtige Logistikinformationen nutzensteigernd für unsere Kunden einzusetzen, spielen eine Schlüsselrolle in unserer Innovationsstrategie. Axit hat ausgezeichnete Produkte sowie hervorragendes Expertenwissen und genießt ein hohes Ansehen im deutschen Markt. Wir freuen uns, unsere Marktposition mit diesem Zusammenschluss weiter zu stärken“. „Für Axit ist dies der richtige Weg, um unser Geschäft stärker international zu expandieren. Dazu verfügt LAS über die für uns wichtige weltweite Organisation und ein globales Vertriebsnetz mit eigener Präsenz. Davon werden wir profitieren“, erklärt Holger Schmitt, CEO von Axit.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43236577 / Management)