Suchen

Logistiksoftware Simulationswerkzeug ermöglicht durchgängige Planung

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Seit 20 Jahren ist Remira mit seiner Logistiksoftware Logomate erfolgreich in Handel und Industrie. Nun bringt das Unternehmen mit LM aps+ ein neues Zusatzmodul auf den Markt, mit dem sich Fertigungsprozesse, Kapazitäten und Bedarfe in produzierenden Unternehmen optimal steuern lassen.

Firma zum Thema

Mit der vollständigen Lösung LM aps+ für Disposition, Grob- und Feinplanung wird die Produktion in die Supply Chain integriert.
Mit der vollständigen Lösung LM aps+ für Disposition, Grob- und Feinplanung wird die Produktion in die Supply Chain integriert.
( © industrieblick - Fotolia)

Mit LM aps+ für die fortgeschrittene Planung und Terminierung von Produktions- und Logistikprozessen erhalten Anwender ein Simulationswerkzeug, das Produktion und Bestandsmanagement integriert. Das ermöglicht eine durchgängige Planung vom Rohmaterial bis zur Fertigware. Produzierende Unternehmen können schnell und flexibel auf alle Erfordernisse reagieren. Die Kapazitäten werden bestmöglich ausgelastet, die termingerechte Fertigstellung ist jederzeit gewährleistet.

Stillstand und Überbestände gehören der Vergangenheit an

Durchlaufzeiten werden verkürzt, Kapazitäten so effizient wie möglich genutzt und Bestände optimiert. Spitzenlasten können auf weniger ausgelastete Phasen verteilt werden, Stillstand und Überbestände gehören der Vergangenheit an. Mit der vollständigen Lösung für Disposition, Grob- und Feinplanung wird die Produktion in die Supply Chain integriert.

Zu den erfolgreichen Nutzern des Moduls gehört die Austria Email AG in Knittelfeld, einer der führenden europäischen Hersteller von hochwertigen Warmwasserbereitern und einziger Speicherhersteller mit eigener Entwicklung und Fertigung von zukunftsweisenden Vlies-Isolierungen für Groß- und Pufferspeicher. Der Standort verfügt über das modernste Pufferboilerwerk Europas und ein eigenes wärmetechnisches Labor mit hochwertigen Prüfanlagen. Hier wird Logomate bei Bestandsmanagement und präziser Produktionsplanung für die Priorisierung und Bearbeitung der eingehenden Aufträge eingesetzt. Auf allen Ebenen der Produktion wird die Verfügbarkeit von Rohstoffen, Material und Manpower geprüft. Die täglich eingehenden Aufträge werden in der Fertigungsplanung optimal berücksichtigt.

Das automatische Zusatzmodul von Logomate liefert Informationen über die Entwicklung der Kapazität und der Freiheitsgrade, um rechtzeitig eingreifen zu können. Alle Informationen sind mittels Drag and Drop in der integrierten Plantafel sichtbar. Logomate erkennt automatisch den Bedarf, gibt an, wie lange die Herstellung dauert, und plant den Fertigungsauftrag rechtzeitig ein. Das Produkt wird pünktlich geliefert, ohne dass jemand manuell in die Planung eingreifen muss. Mit LM aps+ sichern Unternehmen ihre Flexibilität im stärker werdenden Wettbewerb.

(ID:42864539)