Modelogistik SIT Log realisiert komplexes Steuerungsprojekt für Modefirma Esprit

Redakteur: Jürgen Schreier

Bis zu 25.000 Pakete versendet das Modeunternehmen Esprit täglich an seine Kunden. Um den Versand effizient zu gestalten wurde das neue Distribution Center Europe (DCE) in Mönchengladbach errichtet, das alle europäische Esprit-Kunden versorgt. SIT Log realisierte mit TGW als Generalunternehmer das zugehörige IT- und Steuerungsprojekt.

Firmen zum Thema

Bis zu 25.000 Pakete versendet der Fashion-Spezialist Esprit täglich an seine Kunden. Um dies effizient sicherzustellen wurde ist das neue Distribution Center Europe in Mönchengladbach gebaut.
Bis zu 25.000 Pakete versendet der Fashion-Spezialist Esprit täglich an seine Kunden. Um dies effizient sicherzustellen wurde ist das neue Distribution Center Europe in Mönchengladbach gebaut.
(Bild: SIT Log)

SIT Log war bei diesem Großprojekt, das Systemintegrator TGW als Generalunternehmer abwickelte, für die Realisierung der Steuerungstechnik und den Materialflussrechner verantwortlich. In dieser Größenordnung war dies für das IT-Unternehmen aus Altenstadt a. d. WN ein Aufbruch in eine neue Dimension.

Realisierung des Projekts beginnt 2011

An einem Tag können im Esprit Distribution Center Europe (DCE) in Mönchengladbach bis zu 1 Mio. Artikel auf einer Grundstücksfläche von 76.000 m² und rund 300 Mitarbeitern abgewickelt werden. Das stellt höchste Anforderungen an Software und Steuerung. Der Fashion-Logistikspezialist Fiege betreibt das DCE und verantwortet für Esprit die sichere und schnelle Versorgung aller Retail- und Wholesale-Shops in Europa. Damit laufen gut 85 % des Esprit-Gesamtumsatzes über das neue Lager.

Mit dem Bau Anfang wurde 2011 begonnen; die Nutzung des Lagers startete im Juli 2012. Im Mai 2013 ewrfojgte die Abnahme des Projhkts, Der finale Hochlauf soll in diesem Jahr abgeschlossen sein.

Eine ausgeklügelte Materialfusssteuerung sorgt dafür, dass im DCE alle Waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind.

Materialfluss stellt höchste Anforderungen

Auf über 23 km Fördertechnik werden bis zu 10.000 Behältern pro Strecke durch das DCE transportiert.

Im automatischen Kleinteilelager mit 36 Gassen stehen über 202.000 Kartonstellplätze zur Verfügung. Dort werden die Kartons doppelttief eingelagert, bis sie bei Bedarf ausgelagert und zu den Kommissionierstationen transportiert werden.

(ID:42624279)