Verteilzentren

Sobeys baut auf Witron-Kommissioniertechnik

| Redakteur: Bernd Maienschein

Das neue Sobeys-Verteilzentrum in Vaughan versorgt ab Herbst 2016 über 800 Filialen mit Frische- und Tiefkühlprodukten.
Das neue Sobeys-Verteilzentrum in Vaughan versorgt ab Herbst 2016 über 800 Filialen mit Frische- und Tiefkühlprodukten. (Bild: Witron)

Mit über 24 Mrd. Kanadische Dollar Jahresumsatz ist Sobeys Inc. der zweitgrößte Lebensmitteleinzelhändler in Kanada. Bereits zum dritten Mal vertraut das Unternehmen bei seiner automatischen Kommissionierung im Frische- und Tiefkühlbereich auf Technik aus dem Hause Witron.

Seit dem Jahr 2006 verbindet Witron und den kanadischen Lebensmitteleinzelhändler Sobeys eine enge Partnerschaft. So wurden an den Standorten Vaughan und Terrebonne vom Parksteiner Generalunternehmer bereits hochdynamische Trockensortiments-Logistikzentren in Betrieb genommen. Nun schreiben beide Unternehmen diese Erfolgsgeschichte weiter: Mit der Planung und Realisierung eines neuen hochautomatisierten Verteilzentrums für Frisch- und Tiefkühlwaren, ebenso am Standort Vaughan. Der Logistikkomplex umfasst eine Fläche von knapp 23.000 m². Das Distributionszentrum wird nach Fertigstellung 783 Filialen mit Tiefkühlartikeln und 829 Filialen mit Frischwaren beliefern und ist für eine Spitzenkommissionierleistung von circa 170.000 Handelseinheiten pro Tag ausgelegt. Die produktive Nutzung ist für Herbst 2016 geplant.

3800 verschiedene Produkte in zwei Temperaturzonen

Gelagert und kommissioniert werden 3800 verschiedene Produkte in den Temperaturzonen -26 °C und 1 °C. In beiden Bereichen kommt das automatische Witron-Order-Picking-System (OPM) zum Einsatz. Insgesamt zehn Case Order Machines (COM) sorgen für die fehlerfreie und filialgerechte Kommissionierung der Handelseinheiten auf Auftragspaletten. Vorgeschaltet sind Tray-AKL mit 55.500 Stellplätzen (Tiefkühl) beziehungsweise 59.800 Stellplätzen (Frische).

Mittels Pick-by-Voice-Bedienerführung wird die wegoptimierte Kommissionierung von großen und sperrigen Waren im Frische- und Tiefkühlbereich durchgeführt – gesteuert durch das Car-Picking-System (CPS) von Witron. Der Nachschub in die Pickfront erfolgt automatisiert durch Regalbediengeräte. Das fünfgassige Tiefkühl-Hochregallager ist für 14.280 Paletten ausgelegt, das zweigassige Frische-Hochregallager bietet Platz für 4800 Paletten.

On-Site-Team sichert hohe Anlagenverfügbarkeit

Mechanisiert ist auch der Warenausgang. Hier optimiert ein zweigassiger automatischer Versandpuffer mit 1830 Stellplätzen den kompletten Versandprozess, indem die fertig kommissionierten Kundenaufträge durch Regalbediengeräte just in time zur Auslieferung auf Schwerlastbahnen, tourengerecht sortiert, zur Verladung bereitgestellt werden. Als Generalunternehmer ist Witron für die gesamte Planung und Realisierung aller IT-, Steuerungs- und Mechanikkomponenten verantwortlich. Sämtliche Fördertechnikelemente werden von der Witron-Tochter FAS entwickelt und hergestellt. Ein Witron-On-Site-Team gewährleistet eine permanent hohe Verfügbarkeit bei einem Anlagenbetrieb von 20 Stunden pro Tag und sieben Tagen pro Woche.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

Disposition wiederverwendbarer Packmittel

Packmittel durchgängig und effizent in SAP disponieren

Der SAP-ERP-Standard eignet sich nur bedingt dazu, wiederverwendbare Packmittel für die Automobilindustrie zu disponieren. Besser ist eine durchgängig SAP-basierter Ansatz – der die Abläufe effizienter und transparenter darstellt. lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43969677 / Lagertechnik)