Behälter Sondermaßbehälter mit Aluminium-Verstärkung

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen erfordern besondere Behälter – etwa die Sondermaßbehälter von Auer. Sie passen sich flexibel jeder Aufgabe und jedem Inhalt an.

Firmen zum Thema

Die neuen Sondermaßbehälter von Auer Packaging gibt es in praktisch jeder individuellen Größe.
Die neuen Sondermaßbehälter von Auer Packaging gibt es in praktisch jeder individuellen Größe.
(Bild: Auer)

Ein Behälter, viele Abmessungen: So könnte man die vorerst in der Standardfarbe Silbergrau erhältlichen neuen Sondermaßbehälter von Auer treffend beschreiben. Die Kunststoffbehälter „made in Germany“ können schon ab einem Mindestmaß von 175 Millimeter × 175 Millimeter × 168 Millimeter gefertigt werden – für nahezu jeden Einsatzzweck. Solang es die Statik zulässt, sind den Maßen dieser Ladungsträger keine Grenzen gesetzt.

Auch in ESD-Qualität zu haben

Die neuen Transport- und Lagerbehälter lassen sich leicht reinigen, können ein Vielfaches ihres Eigengewichts tragen und sind gut in Industrie, Handwerk und der Lebensmittelbranche einzusetzen. Dabei verleihen der mit einem Aluminiumprofil verstärkte Rahmen sowie die hochwertigen Platten für Boden und Seiten den Sondermaßbehältern nicht nur ein hohes Sicherheitsniveau, sondern stehen auch für seine Langlebigkeit.

Auer wird den neuen Sondermaßbehälter auch in einer Ausführung anbieten, die darin aufbewahrten Produkten Schutz vor elektrostatischen Entladungen (electrostatic discharge = ESD) gewährt. Dazu werden dem Kunststoff bei der Herstellung besonders leitfähige sogenannte Compounds beigemischt, die elektronische Ladungen gefahrlos ableiten. Wegen der Compounds sind diese elektrisch leitfähigen Auer-Produkte üblicherweise schwarz. Neben den ESD-Sondermaßbehältern bieten die Oberbayern auch Stapelbehälter, Kleinladungsträger (KLT) sowie Paletten in ESD-Versionen an.

(ID:47448173)