Suchen

Hilfsaktion Spediteure helfen Flüchtlingen

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Der Verein Hamburger Spediteure (VHSp) organisiert über seine Mitglieder eine schnelle Unterstützung beim Umzug der Hilfsgüter für die in Hamburg eingetroffenen Flüchtlinge. Die in den Hamburger Messehallen eingerichtete Kleiderkammer muss anlässlich der bevorstehenden Hanseboot-Messe teilweise geräumt werden.

Firma zum Thema

Die Spediteure transportieren Kleider und weitere Notgüter von den Messehallen nach Wedel.
Die Spediteure transportieren Kleider und weitere Notgüter von den Messehallen nach Wedel.
(Bild: VHSp)

Nach einem Aufruf des Vereins folgte prompte Hilfe seitens der Mitgliedsfirmen (unter anderem A. Hartrodt, Apex, Hamburger Spedtion, Walter Lauk, Sterac und Heinrich Zoder), die Verpackungsmaterialien und mehrere Lkw für einen fachgerechten Transport zur Verfügung stellten. Seit Dienstag läuft die Hilfsaktion, bei der Kleider und weitere Notgüter von den Messehallen nach Wedel transportiert werden müssen. Stefan Saß, Geschäftsführer des VHSp, erklärt: „Den Flüchtlingen zu helfen ist eine Selbstverständlichkeit. Wir hoffen, damit einen Beitrag zur zügigen und weiteren Flüchtlingshilfe zu leisten.“ Die Umfuhren werden voraussichtlich bis zum Wochenende andauern, für den Bedarfsfall wird das Sonntagsfahrverbot außer Kraft gesetzt.

(ID:43582101)