Suchen

Etikettierung Spezialetikett bietet Platz für Gebrauchsanweisungen

Mithilfe modernster Technik bei Druck und Weiterberarbeitung haben die Druckprofis von Kiliandruck aus Grünstadt ihre per Gebrauchsmuster geschützten Onpack-Labels erweitert. Sie erfüllen gleich mehrere Aufgaben.

Firmen zum Thema

Perfekt für Promotion: das komplett ablösbare Onpack-Label von Kiliandruck.
Perfekt für Promotion: das komplett ablösbare Onpack-Label von Kiliandruck.
(Bild: Kiliandruck)

Das Onpack-Label von Kiliandruck lässt sich vielfältig einsetzen: vom kostengünstigen Etikett, das eine aufwendige Verpackung ersetzen kann, bis hin zur Befestigung von Promotion-Mitteln, die als Eyecatcher, Gewinnspiel oder Warenprobe den Verkauf nachhaltig unterstützen. Durch unterschiedliche Falzungen ist der Einsatz nur eines Labels für verschiedene Gebindearten und -größen möglich. So können kostengünstig höhere Auflagen produziert und die Herstellungskosten erheblich gesenkt werden. So ist das Spezialetikett Verpackungsersatz, Werbemittel und Kommunikator in einem.

Erleichtert den internationalen Markenauftritt

Für den Nahrungsergänzungsmittel-Hersteller Nutrichem Diät und Pharma GmbH aus Roth bei Nürnberg wurde jetzt ein spezielles Etikett entwickelt, das „gleich in mehrfacher Hinsicht neue Standards“ setzt, wie die Etikettenspezialisten angeben. Die Aufgabe war einfach und komplex zugleich. Im Forderungskatalog von Nutrichem standen verschiedene Aspekte im Fokus. Grundsätzliches Ziel war, ein Etikett zu entwickeln, das genügend Format hat, die Gebrauchsanweisung in allen relevanten (europäischen) Sprachen darstellen zu können, um den internationalen Marktauftritt zu erleichtern. Da die Vielzahl der Sprachen unmöglich in ein Standardetikett integriert werden konnte, wäre sonst je Sprache eine kostenintensive, individuelle Etikettierung nötig gewesen. Das hätte enormen Lager- und Logistikaufwand bedeutet und nicht zuletzt viel Zeit und Geld gekostet.

Maßgeschneiderte Produktinformationen für den Verbraucher

Das mehrseitige Onpack Label aus dem Hause Kiliandruck Grünstadt Dinges GmbH (Grünstadt, Rheinland Pfalz) konnte dieses Problem lösen. Nicht zuletzt, weil es aufgrund einer Weiterverarbeitungstechnik bis zu 32 Seiten stark sein kann.

Und noch weitere Effekte konnten dadurch erzielt werden: Zum einen standen natürlich ökonomische Aspekte im Fokus des Rother Unternehmens, zum anderen sollte der Endverbraucher alle nötigen Produktinformationen maßgeschneidert, gut verfügbar und vor allem auch optisch ansprechend dargeboten bekommen. Gemeinsam mit den Fachleuten der Kreativabteilung aus dem Hause Kiliandruck, dem „Ideenteam“, wurde also ein spezielles, mehrlagiges OnpackLabel entwickelt, das zudem ohne Basis-Etikett auskommt.

Lagerhaltung und Logistik werden vereinfacht

Eine der Neuheiten: Dabei kann grundsätzlich gewählt werden, ob das Onpack-Label zum Beispiel für eine Promotionaktion mittels seitlicher Perforation komplett abnehmbar oder alternativ, mit individueller, rückseitiger Kleberbeschichtung versehen, permanent mit dem jeweiligen Gebinde verbunden sein soll.

„Für unsere in Dosen abgefüllten Nahrungsergänzungsmittel wählten wir die permanent haftende Variante, um die gesetzlichen Kennzeichnungspflichten hinsichtlich ständiger Verfügbarkeit von Produktinformationen und internationaler Produktsicherheit zu gewährleisten. Das Kiliandruck-Onpack-Label hat von daher für uns einen enorm hohen Gebrauchswert. Die Kreativabteilung der Grünstädter Spezialdruckerei war und ist ein wichtiger Partner, um unseren internationalen Auftritt effektiv und kostengünstig umzusetzen und zudem Lagerhaltung und Logistik zu vereinfachen“, so Matthias Gerike, Leiter Marketing/Vertrieb bei Nutrichem.

Keine Umstellung in der Produktion notwendig

Einen komplett anderen Anspruch an das Onpack-Label stellte hingegen der Ludwigshafener Chemie-Multi BASF an die Grünstädter. Ziel war es hier, ein Label zu entwickeln, das primär Promotion-Aspekte zu erfüllen hatte. Auf Umverpackungen sollten werbliche Zusatzinformationen angebracht werden, die nicht nur einen Eyecatcher darstellen, sondern auch echten Mehrwert bieten sollten.

„Hier kam eine vom Endverbraucher abnehmbare Label-Lösung zum Tragen, da eine integrierte, perforierte Rückantwortkarte ein wesentlicher Bestandteil der erfolgreichen Promotion-Aktion der Ludwigshafener war“, so Silke Krajewski, Geschäftsführerin der Kiliandruck Grünstadt Dinges GmbH. Von entscheidender Bedeutung für die Ludwigshafener war zudem, dass das Onpack-Label maschinell etikettierbar und keine Umstellung in der Produktion nötig war.

(ID:42284164)