Suchen

Hebezeuge Split-Screens, 3D-Wireframe und I-Pad-Park am Stand von J.D. Neuhaus

Im Fokus der Standpräsentation von J.D. Neuhaus zur Cemat 2014 unter dem Motto „Engineered for Extremes“ stehen nach der Komplettüberarbeitung der Einschienenhubwerke bis 60 t die EH 75 und EH 100 sowie die Drucklufthebezeuge Profi 75 TI und 100 TI.

Firmen zum Thema

Der Profi 100 TI aus der Reihe der JDN-Drucklufthebezeuge bildet einen Schwerpunkt der digitalen Präsentation am Cemat-Stand von J.D. Neuhaus.
Der Profi 100 TI aus der Reihe der JDN-Drucklufthebezeuge bildet einen Schwerpunkt der digitalen Präsentation am Cemat-Stand von J.D. Neuhaus.
(Bild: J.D. Neuhaus)

Auf Split-Screens werden das EH 100 und der Profi 100 TI in einer rotierenden 3D-Animation mit allen Features zu sehen sein. Im Zentrum des Standes erwartet Besucher ein I-Pad-Park. Auf sechs Tablets lässt sich das Wissen über die Neuheiten Profi und EH in 3D-Wireframe vertiefen. Die Animation zeigt den Profi 100 auf einer Schiffswerft, das EH 100 auf einer Ölbohrinsel. Außerdem sind auf den I-Pads Informationen über das gesamte JDN-Programm per Fingertipp abrufbar. Natürlich lässt sich die bewährte JDN-Qualität auf der Cemat auch mit Händen greifen: Die Hebezeuge JDN Mini 125, Profi 05 TI und 6 TI werden am Stand ausgestellt sein. Der aktuelle JDN-Corporate-Film auf zwei großen Flachbildschirmen rundet die Gesamtpräsentation ab.

Neue Formen der Produktpräsentation sollen Akzente setzen

„Die Cemat ist der internationale Treffpunkt für die Materialfluss- und Logistikbranche. Deshalb zählt die Veranstaltung für uns seit vielen Jahren zu den wichtigsten Messen überhaupt. Als innovatives Unternehmen wollen wir hier durch neue Formen der Produktpräsentation zukunftsweisende Akzente setzen“, sagt Wilfried Neuhaus-Galladé, geschäftsführender Gesellschafter der J.D. Neuhaus GmbH & Co. KG und Vorsitzender des VDMA-Fachverbandes Fördertechnik und Logistiksysteme, zum neuen Konzept.

Wo zu finden? Halle 27, Stand F41

(ID:42638884)