Suchen

Mergers & Acquisitions SSI Schäfer kauft französisches Softwarehaus

Mit der Übernahme der französischen Softwareschmiede GRN Logistic setzt SSI Schäfer die Pläne seiner internationalen Marktentwicklung konsequent um. Gleichzeitig stärkt man seine lokale Kompetenzen in Frankreich.

Firmen zum Thema

Benno Reichmuth (l.), General Manager des Hubs Südwesteuropa bei SSI Schäfer und Präsident von GRN Logistic, und Laurent Gourdon, Generaldirektor von GRN Logistic, besiegeln die Übernahme.
Benno Reichmuth (l.), General Manager des Hubs Südwesteuropa bei SSI Schäfer und Präsident von GRN Logistic, und Laurent Gourdon, Generaldirektor von GRN Logistic, besiegeln die Übernahme.
(Bild: SSI Schäfer)

„Glocal“ aufgestellt zu sein, ist scheinbar die Devise des Neunkirchener Intralogistikspezialisten SSI Schäfer. Das heißt, global das breiteste Produktportfolio in Sachen Intralogistik anzustreben, gleichzeitig aber auch lokal, in direkter Kundennähe, gut aufgestellt zu sein. Aus diesem Grund hat SSI Schäfer im September 2017 den französischen Entwickler von Softwarelösungen GRN Logistic übernommen.

Know-how in Lagerverwaltungssystemen

Die vor zwölf Jahren gegründete GRN Logistic hat ihren Hauptsitz im westfranzösischen Cholet in der Nähe von Nantes. Das Unternehmen entwickelt Lösungen im gesamten Bereich der Lagerverwaltungssysteme und integriert sie bei seinen Kunden. Seit der Gründung konnte man über 70 Lösungen bei namhaften Firmen installieren.

Mit der Akquise des französischen Softwarehauses setzt SSI Schäfer eigenen Angaben zufolge „weiter auf stabiles, kontinuierliches und sicheres Wachstum“. Die Übernahme soll die Leistungskraft der Neunkirchener Intralogistikspezialisten in Frankreich stärken und bündelt das breite Know-how und die jahrelange Erfahrung der Beteiligten.

Weitere Informationen:

https://www.ssi-schaefer.com/de-de

(ID:44891429)