Suchen

Pharmalogistik SSI Schäfer und Carefusion wollen enger zusammenarbeiten

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

SSI Schäfer und das Medizintechnikunternehmen Carefusion vertiefen ihre Zusammenarbeit im Bereich der Pharmabranche. Dazu unterzeichneten Vertreter der beiden Unternehmen einen Kooperationsvertrag.

Firma zum Thema

SSI Schäfer Geschäftsführer Rainer Buchmann und Carefusion Geschäftsführer Dirk Wingenter bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung.
SSI Schäfer Geschäftsführer Rainer Buchmann und Carefusion Geschäftsführer Dirk Wingenter bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung.
(Bild: SSI Schäfer)

Carefusion bietet mit den Rowa Automatisierungssystemen individuelle Lösungen für das automatisierte Medikamentenhandling in Krankenhäusern, Apotheken, Versandapotheken und bei Großhändlern an. Weltweit mehr als 5500 installierte Anlagen werden von Carefusion am Standort Kelberg/Eifel gefertigt, vor Ort montiert und im laufenden Betrieb betreut. Die Rowa Automaten erfassen, lagern und kommissionieren Medikamente vollautomatisch auf engstem Raum. Im Bereich pharmazeutische Kommissionierung werden die Systeme insbesondere für Langsam- und Mitteldreher sowie in den Bereichen BTM und Kühlware eingesetzt. Dabei werden sie dank intelligenter Software in bestehende Soft- und Hardwarelösungen integriert.

Kompetenzen sollen vereint werden

SSI Schäfer verfügt nach eigenen Angaben über ein umfassendes Know-how und Technologien für die Pharma Supply Chain. Dazu zählen sowohl manuelle als auch teil- und hochautomatisierte Lösungen wie zum Beispiel A-Frame-Automaten für die Kommissionierung von Schnelldrehern, das Schäfer Miniload System und das Schäfer Carousel System zur Lagerung und Kommissionierung von Mitteldrehern oder zur Auftragskonsolidierung sowie der Batch Pick’n Scan Sorter für die Erfassung und Sortierung eines breiten Produktspektrums. Zum Angebot gehören außerdem individuelle Arbeitsplätze für die Bearbeitung und Kommissionierung, Fördertechnik, Handlingsysteme, Regale, Lager- und Transportkästen sowie maßgeschneiderte Softwarelösungen.

Zukünftig wollen beide Unternehmen zusammenarbeiten, um ein aufeinander abgestimmtes Angebot an kundenspezifischen Logistiklösungen in einem einheitlichen Design für die Pharma- und Gesundheitsbranche liefern zu können. Mit der am 12. August unterzeichneten Vereinbarung sollen dazu verschiedene Kompetenzen in den Bereichen Beratung, Projektmanagement, Installation und Service vereint werden. Insbesondere der pharmazeutische Großhandel, Distributoren und Versandapotheken sollen zukünftig von der Kooperation profitieren.

Vorteile für beide Unternehmen

„Dank jahrelanger Erfahrung ist SSI Schäfer auf dem Gebiet der Lagerung und Verteilung von Pharmaprodukten führend. Die Rowa Automaten ergänzen unser Produktportfolio zur Kommissionierung von mittel- und langsamdrehenden Produkten sowie im Bereich Kühlware, Betäubungsmittel und Retouren. Dabei bieten sie eine vollautomatische integrierte Seriennummern-, Ablaufdatum- und Chargenerfassung bei einer sehr hohen Lagerdichte“, erläutert Manfred Preiß, Vice President Global Sales von SSI Schäfer. „Die Kooperation mit SSI Schäfer ermöglicht es uns, noch besser auf den Bedarf unserer Kunden in der Pharmabranche einzugehen und mit dem gebündelten Know-how kundenindividuelle Lösungen zu entwickeln“, erläutert Dirk Bockelmann, Vertriebsdirektor Dispensing Retail International bei Carefusion. „Damit kommen wir unserem Ziel, die Qualität und Kosten der Gesundheitsversorgung zu verbessern, einen wichtigen Schritt näher.“

(ID:43560184)