Doppelkettenzug STD

24.07.2019

Doppelkettenzug STD

Der Doppel­ketten­zug STD ist eine spezielle Entwicklung für Lang­güter und Lasten, die an zwei Punkten aufgenommen werden müssen. Er verfügt über zwei Last­ketten, die mit einem Hub­motor synchron bewegt werden. Der Haken­abstand kann je nach Transport­gut frei gewählt werden. Konstruktions­bedingt heben und transportieren die zwei synchron laufenden Haken­abgänge die Last ohne gefährliche Schräg­lage. Auch bei unterschiedlich langen Lasten oder ungleicher Belastung arbeiten die beiden Last­haken absolut synchron und sicher. Durch die geringe Bau­höhe ist der Doppel­kettenzug STD auch für niedrige Hallen geeignet und erreicht maximale Hakenwege.

Die Kettenzüge sind in explosions­geschützter Aus­führung für Zone 1, Zone 21 und Zone 22 erhältlich.

  • Geringer Raum­bedarf für maximale Hubhöhe
  • Zwei synchron laufende Haken­abgänge an einem Hubwerk
  • Auch bei ungleich­mäßiger Belastung synchrones Heben ohne Schräg­lage der Last
  • Individuelle Anpassung an die Lastbreite
  • Wartungsarm
  • Optional in explosions­geschützter Ausführung nach ATEX und IECEx

Mehr Informationen >>