Suchen

Echtzeitüberwachung Stapler warten heißt: 2,4 Mio. Instandhaltungsdaten pro Stunde verarbeiten

| Redakteur: Robert Weber

Still-Flurförderzeuge sind europaweit gefragt. Die Stapler und Routenzüge müssen zuverlässig arbeiten. Bei der Wartung vertraut der Maschinenbauer deshalb auf eine zustandsorientierte Überwachung seiner Fahrzeuge. Die Herausforderung für den Service: ein Berg an Daten und Informationen. Software soll helfen.

Firmen zum Thema

Bild 1: Routenzüge made in Hamburg: Still hat den Trend zum Routenzug erkannt und ist ein wichtiger Anbieter am Markt. In Zukunft könnten die Anhänger automatisch beladen werden.
Bild 1: Routenzüge made in Hamburg: Still hat den Trend zum Routenzug erkannt und ist ein wichtiger Anbieter am Markt. In Zukunft könnten die Anhänger automatisch beladen werden.
(Bild: Still)

Der Routenzug nähert sich langsam der Lagerzone. Im Gepäck: Ersatzteile auf zwei Anhängern. Das Warnlicht des Routenzugs (Bild 1) blinkt hektisch auf. Die Kollegen warten schon auf die Behälter und Kisten, um sie in den Regalen zu verstauen oder gleich zu kommissionieren und für den Versand vorzubereiten. Am Vormittag sei noch nicht viel los, lacht der Logistikleiter, doch wenn die Amerikaner aufwachten, dann brenne die Hütte und ein Paket nach dem anderen verlasse das Logistikzentrum.

Just In Time Services – eine SaaS-Lösung auf der Plattform IBM Pure Application System

Den Lageristen bleibt dann nicht viel Zeit und sie müssen sich auf ihre Stapler und Ameisen verlassen können – Waren entpacken, einlagern, wieder auslagern und im Lkw verladen – der tägliche Logistikprozess, denn ein fehlendes Ersatzteil in Houston bedeutet Produktionsstillstand. Houston, wir haben ein Problem. Ohne Stapler könnte das Unternehmen den Takt nicht halten, denn auf die Automatisierung haben die Verantwortlichen verzichtet. Deshalb spielt die Wartung und Instandhaltung der Still-Stapler ein wichtige Rolle in den Prozessen.

Die Hamburger Intralogistiker vertrauen bei der zustandsorientierten Überwachung ihrer über 40.000 Produkte auf eine Lösung der Akquinet AG. Die Anwendung Just In Time Services (JITS) ist eine SaaS-Lösung (Software as a Service) auf der Plattform IBM Pure Application System. Um JITS als SaaS-Lösung cloudbasiert anbieten zu können, hat die Akquinet AG mithilfe von extra entwickelten Patterns ihre Software für die Integration in die IBM-Plattform Pure Application System optimiert.

So können Kunden JITS - je nach Wartungszyklen oder Spitzenlasten im Datenvolumen – bedarfsorientiert nutzen. Die Akquinet AG hat sich für IBM Pure Application System als Plattform für ihre Lösung entschieden, weil sie skalierbar sowie hochverfügbar ist und speziell für transaktionsorientierte Web- und Datenbankanwendungen entwickelt wurde, heißt es bei den Entwicklern.

Das System beruht auf zwei Säulen – Daten- und Echtzeitanalyse

Mit JITS lassen sich große Datenmengen auswerten, die von Sensoren der Maschinen stammen, um Wartungseinsätze zu reduzieren und effizienter zu planen. Im Gabelstapler sind beispielsweise Schocksensoren verbaut, darüber hinaus registriert das System Geschwindigkeit, Drehzahl und Bremsverhalten und schaltet wenn nötig in einen Schleichfahrtmodus.

(ID:40365080)