Suchen

Staplerflotten Staplerinformationen an jedem Ort der Welt abrufen

Das neue Jungheinrich-Flottenmanagementsystem, das während der Cemat 2011 erstmals der Weltöffentlichkeit vorgestellt wird, trägt den Namen ISM Online (Informationssystem für das Staplermanagement). Das System ist nach Angaben des Hamburger Staplerbauers in der Lage, Flurförderzeugflotten unabhängig von deren Größe und Komplexität zu managen, zu analysieren und zu optimieren.

Firmen zum Thema

Durch Zugangskontrolle, Fahrerverwaltung und Schockerfassung ermöglicht das Modul Sicherheit der Jungheinrich-Flottensteuerung ISM Online, Gewaltschäden direkt zu adressieren. Bild: Jungheinrich
Durch Zugangskontrolle, Fahrerverwaltung und Schockerfassung ermöglicht das Modul Sicherheit der Jungheinrich-Flottensteuerung ISM Online, Gewaltschäden direkt zu adressieren. Bild: Jungheinrich
( Archiv: Vogel Business Media )

Damit hat Jungheinrich eigenen Angaben zufolge ein Tool entwickelt, das dem Nutzer die Möglichkeit bietet, Transparenz und Sicherheit im eigenen Lager zu erhöhen und seine Flurförderzeugflotte über mehrere Standorte hinweg — auch länderübergreifend — effizienter zu steuern.

Stapler-Flottenmanagement via Internet

Der Zugriff auf die entsprechenden Daten erfolgt über das Jungheinrich-Managementportal in einem geschützten Bereich im Internet. Damit ist das Abrufen von Informationen praktisch an jedem Ort der Welt möglich.

ISM Online vereint sowohl kaufmännische Informationen als auch die Einsatz- und Schockdaten aller Fahrzeuge einer Flotte. „Durch die hohe Datentransparenz dieses Systems ist der Anwender zukünftig in der Lage, die Betriebskosten seiner Flotte signifikant zu senken“, so Dr. Helmut Limberg, Vorstand Vertrieb bei Jungheinrich.

Vier Module im Stapler-Flottenmanagementsystem

ISM Online besteht aus vier verschiedenen, individuell kombinierbaren Modulen, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Nutzer ausgelegt sind. Das Modul Basis bietet dem Anwender einen standortübergreifenden Überblick über alle Stammdaten seiner Fahrzeuge, Verträge und Ausstattungsmerkmale. Neben der Anzahl und dem Alter der Fahrzeuge pro Standort zeigt dieses Modul auf „Knopfdruck“ auch die Gesamtkosten der Flotte.

Eine detaillierte Kostendarstellung ist darüber hinaus mit dem eigens hierfür entwickelten Modul Betriebskosten realisierbar. Der Nutzer erhält zudem Informationen über Fakturen, Betriebsstunden und Serviceberichte.

Modul Sicherheit im Stapler-Flottenmanagementsystem erfasst Gewaltschäden direkt

Die Module Sicherheit und Produktivität vervollständigen das ISM-Online-Produktportfolio. Durch Zugangskontrolle, Fahrerverwaltung und Schockerfassung im Modul Sicherheit ist es zukünftig möglich, Gewaltschäden nicht nur pauschal zu dokumentieren, sondern auch direkt zu adressieren.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:375297)