Suchen

Paketzustellung Startup will nächtliche Lieferung ermöglichen

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Das Startup Locumi Labs hat sich mit seiner „monkey“ genannten Technologie ein großes Ziel gesetzt: Die Erfolgsquote bei der Zustellung von Paketen deutlich zu erhöhen und die Auslieferung zu beschleunigen. Dazu soll sie die Lieferung vor die Wohnungstür zu jeder Zeit ermöglichen, indem Boten per Smartphone Zugang in das Gebäude erhalten.

Firmen zum Thema

Monkey soll sie die Paketzustellung vor die Wohnungstür zu jeder Tages- und Nachtzeit ermöglichen, indem Paketbotenper Smartphone Zugang in das Gebäude oder auf das Grundstück erhalten.
Monkey soll sie die Paketzustellung vor die Wohnungstür zu jeder Tages- und Nachtzeit ermöglichen, indem Paketbotenper Smartphone Zugang in das Gebäude oder auf das Grundstück erhalten.
(Bild: Locumi Labs)

Das Unternehmen rechnet vor, dass bis 2019 ein Anstieg des jährlichen Paketvolumens in Deutschland um eine weitere Milliarde auf 3,8 Mrd. Sendungen erwartet wird. Hier soll die nächtliche Zustellung in den sicheren Bereich zwischen Hauseingangstür und Wohnungstür in Mehrfamilienhäusern Vorteile für alle Beteiligten bieten. Onlineshopper beispielsweise erhalten ihre Lieferungen so schnell und bequem direkt vor die Tür, wobei gleichzeitig Verkehrsaufkommen und Abgasemissionen in überlasteten Ballungszentren reduziert werden. Gleichzeitig soll der garantierte Zugang auch eine Lösung für das Problem, dass bereits heute nur 54 % aller Pakete bei Erstzustellung an die Privatadresse erfolgreich zugestellt werden, sein. Die Paketdienstleister profitieren demnach ebenfalls von einer 100 %igen Zustellrate, staufreien Fahrten, einer optimierten Auslastung ihrer Fahrzeugflotte und höherer Kundenzufriedenheit. Vorreiter auf dem Feld der nächtlichen Zustellung sind Amazon Fresh in den USA mit seiner „pre-dawn doorstep delivery option“ und B2B-Anbieter wie TNT Innight.

Bildergalerie

Technologische Grundlage

Monkey ist ein kleiner Chip, der in die vorhandene Gegensprechanlage im Wohnungsinneren installiert wird und schlüssellosen Zugang für Bewohner und Dienstleister ermöglicht. Sobald der Nutzer monkey installiert hat, kann er über die App alle gewünschten Lieferdienste freischalten. Die Paketboten erhalten anschließend beispielsweise zwischen 23.30 und 6 Uhr morgens per Smartphone automatisch Zugang, ohne dass sie klingeln müssen. Auf diese Weise können sie Pakete sicher vor der Tür deponieren und Retouren abholen. Der Kunde erfährt anschließend über seine App, wann der Fahrer sein Gebäude oder Grundstück betreten hat. Locumi Labs befindet sich derzeit nach eigenen Angaben mit vielen großen und kleinen Paketdienstleistern im Gespräch. Dabei geht es um Pilotprojekte im Jahr 2016.

(ID:43708379)