Suchen

Sportförderung Still arbeitet mit Team Hamburg 2016

Was haben Spitzensportler und Still gemeinsam? Sie sind spielentscheidend. Diese plakative Parallele nehmen die Staplerbauer zum Anlass für ihre Kooperation mit dem Team Hamburg 2016.

Firma zum Thema

Schwimm-Weltrekordhalter Steffen Deibler gibt den Still-Triathleten Empfehlungen für ihr Training.
Schwimm-Weltrekordhalter Steffen Deibler gibt den Still-Triathleten Empfehlungen für ihr Training.
(Bild: Still)

Ehrgeiz, Engagement und Einsatzbereitschaft ist nach Ansicht des Hamburger Staplerbauers Still in herausfordernden Zeiten gefragt – nicht nur im Sport, sondern auch in der Wirtschaft. Wer ganz oben mitspielen wolle, müsse hier wie da Hürden nehmen, am Ball bleiben und sich auf das gesteckte Ziel konzentrieren. Für Still bestehe das Ziel darin, sich als wettbewerbsfähiges, erfolgreiches Unternehmen an die Spitze internationaler Märkte zu setzen. Für die Spitzensportler vom Team Hamburg 2016, mit denen Still jetzt zusammenarbeitet, gehe es um nichts Geringeres als um die Teilnahme an den Olympischen Spielen. In einem ersten Schritt der Zusammenarbeit wird die Fachexpertise der Sportler im Rahmen gemeinsamer Trainingseinheiten für die Vorbereitung des Hamburg Triathlons und des Mopo-Staffellaufs genutzt, an dem Teams des Unternehmens bereits seit Jahren gemeinsam teilnehmen.

Weltrekordhalter Steffen Deibler gibt Tipps

Den Startschuss dazu gab das Schwimmtraining mit Steffen Deibler und seiner Trainerin Petra Wolfram am Mittwoch, den 17. Juni 2015. Deibler ist Weltrekordhalter über 50 m Schmetterling, stand bei den Olympischen Spielen 2012 im Halbfinale und misst sich mit Größen wie Michael Phelps. Er und seine Trainerin standen den Still-Mitarbeitern bei dieser besonderen Trainingseinheit mit Rat und Tat zur Seite. Sie gaben Hinweise zum Aufwärmen, der richtigen Schwimmtechnik und Empfehlungen für das Training und die Vorbereitungen zum Wettkampf. Gefolgt wurde dies von einem Lauftraining mit Anne Schröder, Hockey-Nationalspielerin mit Ticket für Olympia 2016, und Helge Schwarzer, Leichtathlet und Trainer. Weitere Trainingseinheiten mit unterschiedlichen Spitzensportlern werden folgen, wie es heißt.

Ergänzendes zum Thema
kd0__kasten_dachzeile
Spitzensportförderung

Das Team Hamburg fördert gezielt den Spitzensport in den olympischen und paralympischen Disziplinen. Ziel ist es, den Athleten des Team Hamburg eine Sport begleitende Betreuung und materielle Grundsicherung zu bieten, um ihnen die volle Konzentration auf den Sport zu ermöglichen. So werden Hamburgs Spitzensportler als Botschafter der Sportstadt Hamburg wahrgenommen und herausragende Nachwuchsathleten an die Sportstadt Hamburg gebunden. Das Team Hamburg ist eine Initiative der Freien und Hansestadt Hamburg, des Hamburger Sportbund, des Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein und der Stiftung Leistungssport Hamburg (mehr zum Team Hamburg lesen Sie hier).

(ID:43497223)