Gabelstapler Still stellt Dieselstapler der Einstiegsserie RC 40 vor

Redakteur: Volker Unruh

Der Hamburger Staplerhersteller und Intralogistiker Still erweitert sein Produktprogramm um Diesel- und Treibgasstapler der Baureihe RC 40 mit Wandlerantrieb in den Tragfähigkeiten von 1,5 bis 3,0 t. Damit will Still seinen Anspruch unterstreichen, für jede logistische Anforderung ein passendes Produkt anzubieten. Die Stapler sind den Angaben Stills zufolge zuverlässig und anwenderfreundlich.

Anbieter zum Thema

Mit der Baureihe RC 40, heißt es, knüpfe Still an gute Erfahrungen aus der Firmengeschichte an. Erfolge mit den wandlergetriebenen Staplern hätte Still schon mit den Fahrzeugen der Baureihe R 40 gehabt. Ein gekapselter hydrodynamischer Wandler überträgt die Antriebskraft auf die Vorderräder. Bedingt durch die großen Vorderräder sollen sich die Stapler besonders gut für den Außeneinsatz eignen.

Im Unterschied zum Stapler-Modell RX 70, der auf maximalen Umschlag bei bester Energieeffizienz ausgelegt wurde, ist der RC 40 laut Still das perfekte Einstiegsgerät.

Diesel-Stapler für den Außeneinsatz

Der RC 40 soll sich aufgrund seiner großen Bodenfreiheit besonders für unebene Transportwege eignen. Mehrere Maßnahmen hat Still ergriffen, um dabei die Humanschwingungen verringern:

  • Die großen Stapler-Antriebsräder reduzieren starke Fahrbahnstöße,
  • das Fahrerschutzdach lagert auf vier Gummistoßdämpfern und
  • der Stapler-Fußraum ist mit einer speziellen Dämmmatte ausgestattet.

Zusätzlich. so heißt es weiter, würden Vibrationen durch die hochwertigen Sitze von Grammer gedämpft – als serienmäßiger Fahrersitz steht der bekannte Grammer MSG 20 zur Verfügung, optional kann aber auch der MSG 65 in verschiedenen Ausführungen geliefert werden.

Anwendungsfreundlicher und geräumiger Arbeitsplatz für den Staplerfahrer

Der Fahrer soll sich den Vorstellungen Stills zufolge an dem großzügig gestalteten Fahrerarbeitsplatz des RC 40 auf Anhieb wohlfühlen. Die Lenksäule lässt sich in der Neigung an jede Fahrergröße anpassen.

Die Bedienhebel für die Hydraulik sind vom Fahrersitz aus gut erreichbar. Das Display ist deutlich zu erkennen. Eine DIN-A4-Ablage und eine Abstellmöglichkeit für Getränke sind funktionsgerecht rechts neben dem Fahrersitz platziert.

Der hindernisfreie, großzügige Fußraum erlaubt allen Fahrern eine angenehme Bewegungsfreiheit, teilt Still mit. Die Neigung der Bodenplatte und die niedrig angeordneten Pedale sollen für ein entspannendes Aufsetzen der Füße sorgen. Natürlich wird die Baureihe RC 40 auch mit Fahrerkabine angeboten.

Intelligente Hub- und Fahrsteuerung macht den Stapler sicher

Sicherheit beginne bei dem Thema Sicht, schreibt Still, und die Rundumsicht des RC 40 sei vorbildlich – zum Beispiel nach vorn mit einem freien Blick durch das Hubgerüst. Des Weiteren werde die Sicherheit für den Fahrer durch die breite und von oben sichtbare Aufstiegsstufe erhöht.

Die optionale Zwillingspedal-Steuerung biete dem Fahrer zwei Vorteile: erstens die Möglichkeit, die Fahrtrichtung mit dem Fuß wechseln zu können und zweitens die sichere Bedienung bei schnellem Heben und langsamen Fahren (Inchen).

Stapler vermeidet Kriechen bei eingelegter Fahrtrichtungswahl

Drückt der Fahrerfuß in die Mitte zwischen die beiden Pedale, erhöht der Dieselmotor je nach Pedalstellung seine Drehzahl, ohne dabei vor- oder rückwärts loszufahren (Move-Control). Diese Sicherheitsfunktion gebe es nur beim Stapler RC 40.

Der klassische Stapler mit Wandlerantrieb neige dazu, so Still weiter, bei eingelegter Fahrtrichtungswahl zu kriechen. Der RC 40 verhalte sich sicherer, denn er fahre erst los, wenn der Fahrtrichtungsschalter auf Vorwärts- oder Rückwärtsfahren steht und wenn das Gaspedal betätigt wird.

Stapler inklusive hoher Verfügbarkeit

Für eine einfache Wartung und einen schnellen Service hat sich Still bemüht, für alle wichtigen Komponenten einen guten Zugang zu ermöglichen. Die Motorhaube lässt sich der Beschreibung des Herstellers zufolge in eine senkrechte Position bringen und die Bodenplatte leicht demontieren. Die Wartungs- und Kontrollstellen sind übersichtlich im Motorraum untergebracht.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:367237)