Suchen

Cemat South America Südamerikaner suchen Logistiklösungen

| Redakteur: Robert Weber

Mit rund 250 Ausstellern erwartet die Deutsche Messe weiteres Wachstum ihrer Messe Cemat South America in Brasilien. Die Hannoveraner wollen die Leistungsschau ausbauen. Im April startet die zweite Auflage.

Firmen zum Thema

Die Südamerikaner suchen Logistiklösungen. Die Cemat South America und deutsche Unternehmen profitieren von der Entwicklung.
Die Südamerikaner suchen Logistiklösungen. Die Cemat South America und deutsche Unternehmen profitieren von der Entwicklung.
(Bild: Deutsche Messe)

Die Cemat South America wird vom 19. bis 22. März 2013 im Centro de Exposicoes Imigrantes in São Paulo auf einer Ausstellungsfläche von 30.000 m² ausgerichtet. Die Messe deckt nach Veranstalterangaben alle Bereiche der Intralogistik ab, von der Förder- und Lagertechnik bis hin zur Verpackungs- und Kommissioniertechnik. Verkehrstechnik, Systeme und Software für Intralogistik sowie Logistikdienstleistungen runden das Angebot ab.

Deutsche Intralogistik-Anbieter vor Ort

Auf einer speziellen Demonstrationsfläche zeigen die führenden Hersteller von Flurförderzeugen ihre Kompetenz. Zu den Ausstellern zählen Linde, Still, Jungheinrich, Toyota, Clark, Hyster, Yale und Crown. Für alle ist der südamerikanische Markt gleichermaßen interessant, wobei einige Hersteller bereits eigene Werke vor Ort haben, heißt es.

Die wirtschaftliche Entwicklung gibt den Unternehmen und dem Messemacher recht: Die brasilianische Konjunktur nimmt seit Ende des dritten Quartals 2012 wieder Fahrt auf. Um die Wettbewerbsfähigkeit des Landes weiter zu steigern, hat die brasilianische Regierung beschlossen, den Ausbau der Logistikinfrastruktur verstärkt voranzutreiben. Bis 2015 sollen rund 116 Mrd. Real in Straßen, Flughäfen, Häfen und Schienenstrecken investiert werden (MM Logistik berichtete). Mehr zu den geplanten Projekten lesen Sie hier.

(ID:37501050)