Suchen

Umlenkrollen Systemlösung mit FDA-konformen Komponenten spart über 60 % Gewicht

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Für Umlenk- und Transportrollen hat igus eine Systemlösung bestehend aus Rohr und Polymerkugellagern entwickelt, die jetzt auch in leichter und FDA-konformer Ausführung ab Lager erhältlich ist.

Firma zum Thema

Alle Werkstoffe der neuen xiros Umlenkrollen von igus besitzen die FDA-Konformität.
Alle Werkstoffe der neuen xiros Umlenkrollen von igus besitzen die FDA-Konformität.
(Bild: igus)

Die Rollen für Einsätze in der Etikettier-, Verpackungs- und Lebensmittelindustrie bestehen aus einem blauen PVC-Rohr mit zwei Flanschkugellagern an den Enden aus verschleißfestem xirodur B180 mit Edelstahlkugeln.

Unter der Marke xiros entwickelt der motion plastics Spezialist igus wartungs- und vor allem schmiermittelfreie Polymerkugellager. Gerade in der Verpackungs- und Lebensmittelindustrie ist dies ein entscheidender Vorteil, da keine Gefahr durch Verunreinigungen besteht. Neu im Programm ist dabei eine fertig konfektionierte Systemlösung bestehend aus einem blauen PVC-Rohr sowie zwei Flanschkugellagern aus xirodur B180 mit Edelstahlkugeln. „Alle verwendeten Komponenten dieser neuen Umlenkrollen besitzen die FDA-Konformität“, erklärt Marcus Semsroth, Leiter Geschäftsbereich xiros Polymerkugellager bei igus. „Ab sofort bieten wir diese Systemlösung in zwei Baugrößen mit Außendurchmesser von 50 beziehungsweise 63 mm an.“ Die sehr leichten Rollen sind in Wunschlängen zwischen 100 und 1000 mm bei igus ab Lager verfügbar.

Kunststoff-Systemlösung spart Antriebsenergie

Im Vergleich zu Edelstahlrohren wiegt das lebensmitteltaugliche Kunststoffrohr nur rund ein Drittel so viel, was sich wiederum auf die benötigte Antriebsenergie auswirkt, wenn die Rollen selbst – beispielsweise in Folienspeichern – bewegt werden. Auch die trockenlaufenden xiros Polymerkugellager erzielen eine geringere Reibung als geschmierte Kugellager aus Metall, da die Kugeln den Widerstand des Schmierstoffs nicht überwinden müssen. Hier haben sie den Vorteil, dass sie wesentlich leichter anlaufen als Kugellager aus Metall.

Seit 2008 entwickelt igus eine große Bandbreite an schmierfreien Polymer-Kugellagern, die heute schon in sehr vielfältigen Anwendungen zum Einsatz kommen. Bei den xiros Kugellagern lässt sich die Lebensdauer unter Angabe der jeweiligen Anwendungsparameter verlässlich errechnen. Die meist verwendeten Bauformen sind Radialrillenkugellager nach DIN 625, analog zu den verfügbaren Kugellagern aus Metall. Weitere Bauformen sind beispielsweise Axialkugellager, Multilager, Rundtischlager oder Axial-Polymerkugelrollen.

(ID:44404358)