Jubiläum Team ist 40 Jahre alt! Zum Jubiläum gibt`s eine Gebäudeerweiterung

Quelle: Pressemitteilung von

Anbieter zum Thema

Die Team GmbH, ein Vorreiter bei der Digitalisierung, ist 1982 gegründet worden. Jetzt wird gefeiert! Und zwar mit einer Gebäudeerweiterung.

So kennt man die Forderfront des Hauptsitzes der Team GmbH in Paderborn, mit seiner leuchtend roten Farbe. Der Digitalisierungspionier begeht in diesem Jahr sein 40er-Jubiläum. Pünktlich zu diesem Fest gab es auch eine Gebäudeerweiterung. Hier mehr dazu.
So kennt man die Forderfront des Hauptsitzes der Team GmbH in Paderborn, mit seiner leuchtend roten Farbe. Der Digitalisierungspionier begeht in diesem Jahr sein 40er-Jubiläum. Pünktlich zu diesem Fest gab es auch eine Gebäudeerweiterung. Hier mehr dazu.
(Bild: Team)

Am 30. März 1982 wurde das Paderborner IT-Unternehmen Team GmbH in einer 3-Zimmer-Wohnung gegründet. Der damalige Computerpionier Nixdorf sorgte für die ersten Aufträge. Nixdorf entwickelte leistungsfähige Rechnersysteme auf Basis des Betriebssystems UNIX und suchte nach Unterstützung im Bereich Software. Thematisch wurden sogenannte CIM-Bausteine (CIM = Computer Integrated Manufacturing) entwickelt, zum Beispiel für die Themen Lagerverwaltung und Betriebsdatenerfassung. So kam das neugegründete Unternehmen schnell in die Wachstumsphase, aber es wurden auch bald die Räume zu eng. So erfolgte schon nach einem Jahr mit 12 Mitarbeitern der Umzug an die Hermann-Löns-Straße 88 in Schloß Neuhaus. Seit dieser Zeit ist diese Adresse der Hauptsitz, an dem aktuell 85 Mitarbeiter das Thema Digitalisierung mit Erfolg umsetzen, wie es weiter heißt. Im Jahr 2021 konnte übrigens ein Umsatz von rund 10 Millionen Euro erwirtschaftet werden.

Nach Nixdorf kam Oracle ins Boot

Leider war es mit Nixdorf nach einigen Jahren vorbei. Doch der Restart gelang Team mit einer neuen Strategie! Man verband sich mit dem neuen Partner Oracle, dem amerikanischen Weltmarktführer für Datenbanken. Dabei entwickelte Team eigene Standards für den Markt. Bestehende Kundenbeziehungen wurden aus der Nixdorf-Zeit weitergeführt, neue hinzugewonnen. Das Wachstum ging weiter, so dass im Jahre 2002 die erste Gebäudeerweiterung nötig wurde. Nach und nach mauserten sich die Paderborner sowohl zu einem führenden Anbieter für Intralogistiksoftware als auch zu einem der führenden Oracle-Partner in Deutschland.

Bildergalerie

Das erste eigene Produkt für die Logistik

Der Trend zur Digitalisierung der Geschäftsprozesse im Kontext Industrie und Logistik 4.0 führte dazu, dass viele Unternehmen in Logistikzentren investierten und moderne IT-Systeme benötigten, wie es weiter heißt. Im Zuge dessen konnte man mit der eigenen Standardlösung für die Intralogistik, dem Warehouse Management System Prostore punkten und sich am Markt durchsetzen.

Weiterhin stieg der Bedarf nach qualifizierten Oracle-Dienstleistungen stetig an, so dass man bei der Lizenzierung, dem Support von Oracle-Datenbanken und im Umfeld von technologisch anspruchsvollen Individualentwicklungen optimal unterstützen konnte.

Ein Bürogebäude lehnt sich der Natur an

Das weitere Wachstum führte nun zur Entscheidung, das Gebäude noch einmal zu erweitern und dabei gleich zu modernisieren, obwohl schon der Trend zum Homeoffice existierte. Es wurden dabei Räume für 20 weitere Arbeitsplätze sowie Besprechungs- und Präsentationsflächen geschaffen. Weil das Gebäude in direkter Nähe zu den Waldflächen am Wilhelmsberg steht, hat man sich entschieden, über große und lichtdurchflutete Glasflächen den Wald und die Grünflächen auch im Gebäude wirken zu lassen. Zum Beispiel wurde ein Teppich in Moosoptik verlegt und in den Büros sind Holzpanelen eingebaut, um das naturnahe Ambiente zu unterstreichen.

Am Ende wurde ein Investitionsvolumen von über einer Million Euro in diese zweite Erweiterung investiert, betont Team. Das verdeutliche, dass das Unternehmen dem Standort Paderborn Schloß Neuhaus weiter treu verbunden bleiben werde. Wichtig war es außerdem auch, die Erweiterung nach aktuellen energetischen Vorgaben umzusetzen, indem eine moderne Luft-Wärme-Pumpe installiert wurde.

Das Jubiläum und die Gebäudeeinweihung wurden übrigens am 2. September mit Mitarbeitenden, Familienangehörigen, Kunden, Partnern und dem Unternehmen eng verbundenen Menschen bei schönstem Sonnenschein auf dem Team-Gelände gefeiert

Wer will die Digitalisierung innovativ voranbringen?

Die Geschäftsführer Heike Käferle und Michael Baranowski sehen somit auch sehr positiv in die Zukunft: „Die Nachfrage nach guten IT-Lösungen und Dienstleistungen ist weiterhin hoch. Aktuell suchen wir als sehr familienfreundliches Unternehmen einigen Zuwachs für unser Team.“ (Im doppelte Sinne zu verstehen!).

(ID:48585659)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung