Erfolgsverwöhnt Trans-O-Flex sichert sich erneut den Eurodis-Preis

Quelle: Pressemitteilung

Anbieter zum Thema

Weil bei Trans-O-Flex in Sachen operativer Exzellenz wieder bewiesen wurde, wie gut man diese beherrscht, gab es zum sechsten Mal in Folge den Eurodis-Preis für die beste Qualität.

Das halbe Dutzend voll! Trans-O-Flex gewinnt zum sechsten Mal in Folge den Eurodis-Preis für die beste Qualität als Transportdienstleister. Jens Reibold (rechts), Geschäftsführer Eurodis, gratuliert Wolfgang P. Albeck, dem CEO von Trans-O-Flex, zu diesem Erfolg.
Das halbe Dutzend voll! Trans-O-Flex gewinnt zum sechsten Mal in Folge den Eurodis-Preis für die beste Qualität als Transportdienstleister. Jens Reibold (rechts), Geschäftsführer Eurodis, gratuliert Wolfgang P. Albeck, dem CEO von Trans-O-Flex, zu diesem Erfolg.
(Bild: Trans-O-Flex)

Zum sechsten Mal und ohne Pause hat der Expressdienstleister Trans-O-flex 2022 den jährlich vergebenen Eurodis-Preis für die beste operative Qualität im Eurodis-Verbund erhalten. Dabei handelt es sich um ein Netzwerk mit Fokus auf gemeinsame internationale Transporte von Paketen und Paletten in 36 europäischen Ländern. Wer den Preis will, muss sich laut Eurodis zunächst zahlreichen Qualitätsmessungen unterwerfen. Über den Zeitraum von einem Jahr werden etwa täglich Daten gesammelt zu Laufzeiten, Statusinformationen, Vollständigkeit der Datenübermittlung oder zu Abliefernachweisen und anschließend ausgewertet. Transo-O-Flex hat demnach auch in den letzten 12 Monaten alles richtig gemacht.

Fast verdoppelte Transportmenge ohne Qualitätsverlust

Der Preis wurde im Rahmen der diesjährigen Eurodis-Jahreskonferenz verliehen, die kürzlich in Amsterdam stattgefunden hat. „Auch wenn es so aussieht, als hätten wir diesen Preis abonniert, so ist der Gewinn doch alles andere als ein Automatismus“, machte CEO Wolfgang P. Albeck bei der Preisverleihung klar. Wer schon gut sei, für den werde es außerdem immer schwerer, sich zu verbessern. Nicht zuletzt zögen die anderen Partner bei Eurodis langsam nach, weshalb das Rennen an der Spitze immer anstrengender werde.

Und für Jens Reibold, dem Geschäftsführer der Eurodis GmbH, die das Netzwerk steuert, ist die erneut überdurchschnittlich gewachsene Sendungsmenge im Verbund ein weiterer Beleg für die Qualität der internationalen Transportleistung. Reibold sagte dazu: „Die Zahl der Sendungen bei uns ist im ersten Halbjahr 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 80 Prozent gestiegen. Ohne eine herausragende Qualität wäre ein solches Wachstum nicht möglich.“

Insgesamt wurden aber drei Eurodis-Preise vergeben

Das ungarische Mitglied Express One konnte in diesem Jahr nämlich gleich zwei Wettbewerbe für sich entscheiden! Den für den besten Kundenservice sowie den in puncto Vertriebswettbewerb. Die wichtigsten Kriterien für den Bereich Kundenservice sind die Schnelligkeit und Qualität, mit der Eurodis-Mitglieder Anfragen beantworten. Das hat Auswirkungen auf den Erfolg, denn Kunden oder Partner warten zu lassen, gilt als ebenso unhöflich wie unprofessionell. Die Zufriedenheit von Kunden und Partnern ist deshalb für Eurodis ein Hauptanliegen. Denn je besser diese erfüllt werde, desto größer seien die Chancen auf weiteres Wachstum.

(ID:48486910)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung