Suchen

Transportüberwachung Transparenz mit dem Schock-Logger schaffen

Redakteur: Gary Huck

Die Ware kommt an und ist kaputt. Das ist schon schlimm genug. Dann sollte zumindest nachvollziehbar sein, wie es passiert ist. MSR-Datenlogger können dabei helfen.

Firmen zum Thema

Der neue Datenlogger von MSR kann für Lösungen auf allen Transportwegen eingesetzt werden.
Der neue Datenlogger von MSR kann für Lösungen auf allen Transportwegen eingesetzt werden.
(Bild: MSR)

MSR Electronics hat den Datenlogger MSR175 weiterentwickelt. Die überarbeitete Variante MSR175B54 schafft laut Hersteller eine Überwachungsdauer von mehr als zwei Jahren. Das Gerät misst bis zu 6400 mal pro Sekunde. Neben Stößen und Schlägen zeichnet der Logger auch Temperaturverläufe von -20 bis 60 °C. Je nach Gerätevariante würden auch Daten zur Luftfeuchtigkeit, dem Luftdruck und den Lichtverhältnissen aufgezeichnet werden.

Der Speicher des MSR 175B54 kann nach Herstellerangaben über 2 Mio. Messwerte speichern. Das entspräche, je nach Variante, etwa 1000 oder 700 Schocks.

(ID:46992771)