Suchen

Kennzeichnen/Etikettieren TSC ergänzt sein Portfolio mit gleich drei externen Etikettenaufwicklern

TSC zeigt auf der Nürnberger Fachmesse Fachpack erneut Lösungen rund um das Thema Kennzeichnen und Etikettieren. Auch für die Peripherie wird gesorgt, beispielsweise mit externen Etikettenaufwicklern.

Firmen zum Thema

Externer Etikettenaufwickler von TSC Auto ID.
Externer Etikettenaufwickler von TSC Auto ID.
(Bild: TSC)

Zur Fachpack (29.9. bis 1.10.2015) bringt TSC unter anderem seine leichtgewichtigen mobilen Printer der Alpha-Serie mit. TSC-Partner Datalogic, der eine kleine Auswahl seiner Produktpalette am TSC-Stand zeigen wird, setzt die Mobildrucker für sein neu entwickeltes POS-System „Joya“ ein. Sowohl der Alpha-3R als auch der etwas größere Alpha-4L wurden für diese neue „Queue Busting App“ offiziell zertifiziert. Mit dem TRW-4, dem HRW-4 und dem HRW-6 hat TSC sein Portfolio jetzt auch mit externen Etikettenaufwicklern ergänzt und stellt diese ebenfalls erstmals auf der Messe vor.

Modernste Schnittstellen, verbesserte Firmware

Bei den Industriedruckern sollen neben dem erst kürzlich mit dem Industriepreis 2015 ausgezeichneten MX240 vor allem die neuen MT-Modelle die Aufmerksamkeit der Fachbesucher auf sich ziehen. Die außergewöhnlichen 4“-, 6“- und 8“-High-Performance-Druckerserien sind signifikante Upgrades bewährter Modellreihen. Sie bieten unter anderem ein bedienerfreundliches, farbiges 4.3”-LCD-Touch-Panel und die neueste Druckkopf-Technologie, die es am Markt gibt.

Aber nicht nur bei der Druckqualität, auch in puncto Druckgeschwindigkeit heben sie sich gegenüber ihren bewährten Vorgängern deutlich ab. So können Kunden beispielsweise bei der in drei Modellen verfügbaren 4“-Serie TTP-2410MT dank eines noch stärkeren Prozessors zwischen 14 ips (203 dpi), 10 ips (300 dpi) und 4 ips (600 dpi) wählen. Enorme Speicherkapazitäten zählen sowohl bei ihnen als auch bei den 6“- und 8“-Druckerserien, die rechtzeitig zur Fachpack vorgestellt werden, ebenso zum Standard wie modernste Schnittstellen und eine verbesserte Firmware.

Highlights aus dem Desktop-Programm

Im Desktop-Bereich zeigt TSC einige Highlights seines aus immerhin zwölf Serien und 25 Modellen bestehenden Sortiments – darunter auch den TX200, der mit Speicherkapazitäten von 128 MB Flash und 128 MB SDRAM sowie einem im Winkel verstellbaren, farbigen 3.5”-TFT-Display neue Standards in der Branche setzen will.

(ID:43480929)