Kooperation

Über 1000 Etikettierer für asiatischen und südkoreanischen Markt

| Redakteur: Gary Huck

Das neue Produktionsgebäude von Hanshin trägt auch den Herma-Schriftzug.
Das neue Produktionsgebäude von Hanshin trägt auch den Herma-Schriftzug. (Bild: Herma)

Herma und Hanshin Labeling arbeiten seit 2014 zusammen. Mit der Auslieferung von mehr als 1000 Etikettierern hat die Partnerschaft einen neuen Meilenstein erreicht.

Mehr als 1000 verkaufte und in Anlagen integrierte Etikettierer vom Typ „Herma 400“ und „Herma Basic“ hat die Partnerschaft seit 2014 hervorgebracht. Der Etikettierspezialist aus Filderstadt ermöglichte es seinem südkoreanischen Partner, sich wieder auf sein Kerngeschäft, die Entwicklung von kundenorientierten, komplexen Lösungen zu fokussieren. Da sie Komponenten von Herma nutzten, rückte die Entwicklung eigener Etikettierer in den Hintergrund. Das Unternehmen aus Filderstadt konnte auch Vorteile aus der Kooperation ziehen. Laut Christoph Illichmann, Area Sales Manager bei Herma, gelang es ihnen durch die Zusammenarbeit auf dem asiatischen und speziell südkoreanischen Markt Fuß zu fassen. „Das Zusammenspiel von Herma Etikettierern mit den individuellen Anlagen von Hanshin ergibt eine perfekte Einheit. Die Etikettierlösungen lassen sich so exakt auf den koreanischen Markt und seine Anforderungen abstimmen“, sagt Martin Kühl, Leiter Geschäftsbereich Maschinenbau bei Herma.

Marktanteile weiter ausbauen

Nachdem der „Herma 400“ bereits sehr erfolgreich war, soll nun auch der „Herma 500“ in Südkorea eingeführt werden. Nach Herstellerangaben erfüllen das intuitive Bedienkonzept, der Einsatz neuester Technologien und die industrietaugliche Bauweise die Anforderungen der Kunden aus der Pharma-, Food- und Konsumbranche. Man erwarte sich bei beiden Kooperationspartnern, die Marktanteile weiter auszubauen. Bei Hanshin reagierte man darauf mit einer Erweiterung der Produktionskapazitäten. Das Unternehmen habe ein neues, 3000 m² umfassendes Produktionsgebäude in Betrieb genommen. „Wir sind sehr stolz darauf, trotz des intensiven Wettbewerbs gemeinsam mit Hanshin eine so beachtliche Marktposition erreicht zu haben“, so Kühl.

Herma präsentiert vollkommen trägerloses Etikett

Kennzeichnung

Herma präsentiert vollkommen trägerloses Etikett

25.07.19 - Der Etikettenhersteller Herma hat ein trägerloses Versandetikett entwickelt. Mit dem Produkt sollen sich jährlich viele Tonnen Trägermaterial und deren Entsorgung einsparen lassen. lesen

Bevölkerungswachstum, eine wachsende Mittelschicht mit konsumfreudigen Menschen, steigende Ansprüche an Qualität und Sicherheit sowie Industrien, die aufgebaut und automatisiert werden, sprechen laut Martin Kühl für weiterhin starke Wachstumsimpulse aus Asien.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Intralogistik à la 4.0

So fließen Warenströme effizient, sicher und kostengünstig

Digitale Intralogistik zielt auf optimierte Prozesse. Das Internet der Dinge (IoT), Augmented Reality (AR) und Blockchain-Anwendungen helfen, Daten- und Warenströme zu managen. Das Whitepaper verrät, welche Rolle eine robuste, mobile Hardware spielt. lesen

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46055232 / Verpackungstechnik)