Suchen

Logimat 2017 Überschüssige Bewegungsenergie im Lager effizient nutzen

Kasto präsentiert zur Logimat ein intelligentes System für die effiziente Nutzung von Energie in automatischen Lagersystemen. Dazu hat man ein Unitower-Turmlagersystem mit nach Stuttgart gebracht, an dem Besucher live erleben können, wie sich damit überschüssige Bewegungsenergie rückgewinnen, zwischenspeichern und flexibel nach Bedarf nutzen lässt.

Firmen zum Thema

Überschüssige Bewegungsenergie vom Abbremsen des RBG lässt sich rückspeisen und speichern.
Überschüssige Bewegungsenergie vom Abbremsen des RBG lässt sich rückspeisen und speichern.
(Bild: Kasto)

Das senkt die Betriebs- und Investitionskosten sowie den CO2-Ausstoß. Überschüssige Bewegungsenergie, die beispielsweise beim Abbremsen des Regalbediengeräts (RBG) oder beim Senken des Hubwerks entsteht, lässt sich mit dem gezeigten System in Strom umwandeln und ins Netz zurückspeisen. Anwender können so den Stromverbrauch laut Angaben des Sägen- und Lagerherstellers um bis zu 40 % reduzieren. Kasto stattet seine Automatiklager jetzt auf Wunsch auch mit einem integrierten Energiespeicher aus. Die zurückgewonnene Energie wird damit flexibel nutzbar gemacht. Dies senkt nicht nur die Stromkosten, sondenr verbessert auch die Netzqualität, da die Entnahme aus dem Stromnetz kontinuierlicher stattfindet.

Kasto GmbH & Co. KG, Halle 1, Stand J11

(ID:44495150)