Suchen

Brangs + Heinrich Umfirmierung in Antalis Verpackungen schafft klare Verhältnisse

Redakteur: Claudia Otto

Zum 1. Oktober 2011 firmiert die Brangs + Heinrich GmbH mit Sitz in Leinfelden-Echterdingen in Antalis Verpackungen GmbH um. Hintergrund der Umfirmierung ist nach Angaben des Unternehmens das beständige Wachstum des Geschäftsbereichs Verpackungen des international agierenden Antalis-Konzerns.

Firma zum Thema

Die Masterline-Stretchmaschine ist ein Beispiel aus dem Produktsortiment des wachsenden Geschäftsbereichs Verpackungen. (Bild: Brangs + Heinrich)
Die Masterline-Stretchmaschine ist ein Beispiel aus dem Produktsortiment des wachsenden Geschäftsbereichs Verpackungen. (Bild: Brangs + Heinrich)

Das 2004 von der Antalis-Gruppe übernommene Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen rund um die Verpackung und Logistik und besitzt Niederlassungen in Unterschleißheim bei München, Nürnberg, Löbichau bei Gera, Berlin, Hamburg, Köln, Liederbach bei Frankfurt am Main und Lahr. Über die Verkaufsorganisation der Antalis-Gruppe sichert das Unternehmen europaweite Präsenz in 26 Ländern. Die Antalis-Gruppe ist eigenen Angaben zufolge der führende europäische Händler für Papiere, Verpackungen und Werbeträger für visuelle Kommunikation.

Mit der neuen Firmierung werde gleichzeitig die bisherige Namensgleichheit mit dem in Solingen ansässigen Unternehmen Brangs + Heinrich GmbH beseitigt. Beide Unternehmen haben gleichen Ursprung, sind jedoch schon seit Mitte der siebziger Jahre rechtlich selbstständig.

(ID:28901460)