Digitalisierung

Umfrage: Nutzen Logistiker Online-Tools?

| Redakteur: Bernd Maienschein

E-Mail, Fax oder Onlinetool – wie bearbeiten Speditionen ihre Transportaufträge? Eine Blitzumfrage soll den gegenwärtigen Stand klären.
E-Mail, Fax oder Onlinetool – wie bearbeiten Speditionen ihre Transportaufträge? Eine Blitzumfrage soll den gegenwärtigen Stand klären. (Bild: Sapsiwai - stock.adobe.com)

Mit einer Blitzumfrage wollen die Logistik- und Organisationsberater von Prolog-Team, Karlsruhe, die digitale Durchdringung der Transportlogistik beleuchten. Inwieweit werden Onlineplattformen genutzt, um Kosten zu minimieren? In nur vier Minuten haben Sie die Fragen beantwortet.

Onlineportale bieten Transportunternehmen bei der Auftragsbearbeitung im Tagespreissegment große Vorteile: Der administrative Aufwand sinkt, die Angebotserstellung beschleunigt sich und alle Prozesse lassen sich transparent auswerten. Doch wie stehen Speditions- und Logistikbetriebe zu den Möglichkeiten der Digitalisierung? Prolog-Team will das jetzt mit seiner Blitzumfrage klären – hier können Sie den Onlinefragebogen abrufen.

16 Fragen in vier Minuten

Trotz voller Auftragsbücher steigt der Druck auf Spediteure: Verlader erwarten eine schnelle Angebotsabgabe und stellen immer höhere Anforderungen hinsichtlich der Revisionssicherheit von Prozessen. Mit Online-Frachtvergabesystemen können Transportdienstleister auf die steigenden Anforderungen reagieren und von umfangreichen Analysen ihrer Transaktionen profitieren. Zudem entfällt die zeitaufwändige E-Mail- oder Telefonkommunikation für die Angebotserstellung.

„Digitale Plattformen bieten Spediteuren die Möglichkeit, ihre internen Kosten zu minimieren und einen transparenten Einblick ins Tagespreisgeschäft zu erhalten“, sagt Prolog-Team-Geschäftsführer Martin Stoll. „Mit unserer Blitzumfrage möchten wir ermitteln, ob sich Transportlogistiker dieser Tools bedienen oder ob sie ihre Frachteinkäufe weiterhin per E-Mail und Telefon abwickeln.“ Teilnehmer benötigen nur vier Minuten, um die 16 Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip zu beantworten.

Kommentare werden geladen....

Wertvolle Kommentare smarter Leser

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Supply Chain Management

Wetterbasierte Prognosen revolutionieren die Supply Chain

Wetterschwankungen wirken sich oft stark auf die Konsumentennachfrage aus. Hier lesen Sie, wie man mit vorausschauender, wetterbasierter Planung Kosten einsparen und Kapazitäten effizient planen kann! lesen

Fachkräftemangel in der Logistik

War for talents: Was tun gegen den Fachkräftemangel?

Kaum ein Wirtschaftssektor hat derzeit so sehr mit dem Mangel an geeignetem Nachwuchs zu kämpfen wie die Logistik. Wie ernst die Lage ist und was man jetzt tun muss, lesen Sie in unserem Dossier! lesen

Dossier

Roboter in der Industrie 4.0

Roboter sind weltweit auf dem Vormarsch und vielseitig einsetzbar. Das Dossier bietet Ihnen einen interessanten Einblick. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45121511 / Management)