Suchen

Lean and Green Award Umweltentlastung reduziert die Kosten

AB Inbev, Chep, Henkel, Rigterink und Unilever sind Unternehmen, die innerhalb von fünf Jahren den CO2-Ausstoß ihrer Logistikprozesse um mindestens 20 % senken wollen. Dazu haben sie im Rahmen der Initiative „Lean and Green“ von GS1 Germany individuelle Aktionspläne mit Maßnahmen bei Transport und Lagerhaltung erstellt.

Firmen zum Thema

Jörg Pretzel (rechts), Sprecher der Geschäftsführung von GS1 Germany, mit den Gewinnern des 1. Lean and Green Awards.
Jörg Pretzel (rechts), Sprecher der Geschäftsführung von GS1 Germany, mit den Gewinnern des 1. Lean and Green Awards.
(Bild: GS1 Germany)

Auf der Log 2014, einer Konferenz des EHI Retail Institutes, des Markenverbands und von GS1 Germany, erhielten Vertreter dieser Unternehmen jetzt den Lean and Green Award überreicht. Oliver Wittig, Head of Logistics des Unternehmensbereichs Laundry & Home Care von Henkel: „Die Initiative Lean and Green ermöglicht uns, Nachhaltigkeit nachweisbar, konkret und auf unsere individuellen Möglichkeiten angepasst umzusetzen. Das Ziel ist vorgegeben, die Maßnahmen bestimmen wir – ein optimaler Mix.“ Bei Henkel umfassen die Maßnahmen zum Beispiel das Einsparen von Transportkilometern durch das neue Zentrallager Laundry & Home Care, die Umstellung der Transportfahrzeuge auf die Euro-6-Norm und die Optimierung der Kundenbestellstruktur. AB Inbev wiederum setzt unter anderem auf die Umstellung der Gabelstapler von Diesel- auf Gasmotoren, den Warentransport über die Schiene und auf mehr Lagerfläche, um den Verkehr zwischen externen und internen Lagern auf ein Minimum einzudämmen.

TÜV prüft Eignung der Aktionspläne

„Die Suche nach Lösungen für mehr Nachhaltigkeit beschäftigt Unternehmen zunehmend. Wir spüren, dass Lean and Green genau die Bedürfnisse des Marktes trifft. Die Akzeptanz in der Wirtschaft ist hoch: Seit Start der Initiative im Oktober 2013 beteiligen sich bereits 18 Unternehmen. Wir freuen uns, jetzt die ersten auszeichnen zu können“, so Sebastian Krug, Projektleiter bei GS1 Germany.

Kostenreduzierung durch Umweltentlastung ist das Grundprinzip der Initiative Lean and Green. Der TÜV Nord prüft, ob die von den teilnehmenden Unternehmen entwickelten Aktionspläne geeignet sind, die Klimaschutzziele zu erreichen. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten die Unternehmen den Lean and Green Award und nach gelungener CO2-Reduzierung um mindestens 20 % innerhalb der fünf Jahre den Lean and Green Star. Lean and Green wurde ursprünglich von dem Unternehmensnetzwerk Connekt in den Niederlanden ins Leben gerufen.

(ID:42606108)