Suchen

Gurtfördersysteme Umweltschutz beim Fischfuttertransport

Insbesondere für den Transport sensibler Güter wie beispielsweise Fischfutter ist das Sicon-Fördergurtsystem von Contitech mit seiner geschlossenen Form gedacht. Es schützt das Fördergut und verhindert gleichzeitig Umweltbelastungen.

Firmen zum Thema

Auf den Schiffen der Fischfutterindustrie kommen die Vorteile des geschlossenen Gurtfördersystems Sicon voll zur Geltung.
Auf den Schiffen der Fischfutterindustrie kommen die Vorteile des geschlossenen Gurtfördersystems Sicon voll zur Geltung.
(Bild: Graintec/Contitech)

Für die kontrollierte Zucht von Lachsen in norwegischen Fjorden haben sich Lachsfarmen durchgesetzt. Ernährt werden die Fische über Fischfutterpellets, die hauptsächlich aus gepresstem Fischmehl bestehen. Diese Pellets gelangen auf speziellen Schiffen zu den Lachsfarmen. Werden die Pellets aber während des Transports zu sehr beansprucht, entstehen Feinstoffe, die sich absetzen können. Sinken diese auf den Grund des Meeresbodens, kommt es zu übermäßigem Algenwachstum und einer Belastung der Gewässer. Deshalb versuchen die Anbieter, das Futtermittel besonders schonend und achtsam zu transportieren.

Kein Staub und keine Verschmutzung durch Rieselgüter

Um die Fischfutterpellets für diese Zuchtstationen zu schützen und gleichzeitig das Austreten von Feinstoffen aus den Pellets während des Transports zu verhindern, setzt das Ingenieur- und Planungsbüro Graintec seit einigen Jahren das geschlossene Sicon-Gurtfördersystem ein. Derzeit sind vier Schiffe mit dem System ausgerüstet und auch bei der Beladung der Schiffe kommt Sicon zum Einsatz. Die Umrüstung eines weiteren Schiffes ist in Planung.

Bildergalerie

Von der Aufnahme- bis zur Abwurfstelle der Futterpellets bleibt der Fördergurt während des Transports geschlossen. Dabei durchläuft er problemlos enge Kurvenradien und macht so Übergabestationen überflüssig. Auch große Steigungen lassen sich dank des Sicon-Systems problemlos bewältigen, wie Contitech angibt. Da der Gurt auch in der Rückführung geschlossen ist, werden Staubentwicklung und Anlagenverschmutzung durch Rieselgüter vollständig verhindert; das Fördergut bleibt völlig geschützt und Umweltbelastungen werden vermieden.

Zwei gewebeverstärkte Profile tragen Tasche mit Fördergut

Der Sicon-Fördergurt besteht aus zwei gewebeverstärkten Profilen mit je einem einvulkanisierten Stahlseil als Zugträger. Die Profile laufen über die Rollensätze und tragen die Tasche mit dem Fördergut. Diese tropfenförmige Tasche besteht aus hochflexiblem Gummi und ist mittels Heißvulkanisation mit den Profilen verbunden. Die Profile legen sich während des Transportes übereinander, sodass der Gurt staubdicht abgeschlossen ist.

Das Fördersystem ist in der Lage, sowohl im Hin- als auch im Rücktrum Schüttgut zu fördern. Die Rollensätze, die den Gurt tragen und führen, können nebeneinander oder vertikal angeordnet werden. Die Streckenführung kann zudem problemlos kreisförmig erfolgen. Ein weiterer Vorteil sind die selbstreinigenden Eigenschaften: In der Abwurfstation führen zwei Scheiben die Profile des geöffneten Sicon-Fördergurts. Restbestände des Schüttguts werden durch die entstehende Walkbewegung des leicht gemuldeten Fördergurts gelöst und entfernt.

(ID:42347441)