Hochregallager

Unitechnik holt Auftrag für Tiefkühllager

| Redakteur: Bernd Maienschein

Bei -25 °C wird Rumäniens größter Kühlwarenlieferant Macromex in seinem neuen Zentrallager seine Waren bevorraten. Die Intralogistik dort stammt von Unitechnik.
Bei -25 °C wird Rumäniens größter Kühlwarenlieferant Macromex in seinem neuen Zentrallager seine Waren bevorraten. Die Intralogistik dort stammt von Unitechnik. (Bild: Additiv PR)

Für den größten rumänischen Kühlwarenlieferant Macromex baut Unitechnik ein 40 m hohes Tiefkühllager. Darin wird Lagertechnik unterschiedlicher Hersteller kombiniert.

Eine Höhe von 40 m stellt enorme Anforderungen an Regale und Bediengeräte in einem Hochregallager. Bei einer relativ geringen Grundfläche kann diese technisch anspruchsvolle Lösung dennoch kostengünstiger sein, als ein in die Breite gezogenes Hochregallager. Daher entschied sich der rumänische Tiefkühllogistiker Macromex für das außergewöhnliche Projekt und beauftragte Unitechnik mit der Realisierung der Intralogistikanlagen.

Lagertechnik erstklassiger Hersteller wird kombiniert

Gefrorene Lebensmittel von Gemüse über Fisch und Fleisch bis hin zu Fertiggerichten und Eiscreme bietet Macromex als größter Kühlwarenlieferant auf dem rumänischen Markt. Um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, plant das Unternehmen den Bau eines neuen Zentrallagers im rumänischen Campia Turzii im Kreis Cluj (Region Siebenbürgen). Auf einer Grundfläche von 58.000 m² und mit einer Höhe von 40 m sollen dort künftig auf rund 15.500 Paletten verschiedenste Tiefkühllebensmittel bei einer Temperatur von -25 °C lagern. Der geplante Durchsatz liegt bei 110 Paletten pro Stunde.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Intralogistik à la 4.0

So fließen Warenströme effizient, sicher und kostengünstig

Digitale Intralogistik zielt auf optimierte Prozesse. Das Internet der Dinge (IoT), Augmented Reality (AR) und Blockchain-Anwendungen helfen, Daten- und Warenströme zu managen. Das Whitepaper verrät, welche Rolle eine robuste, mobile Hardware spielt. lesen

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 34352000 / Lagertechnik)