Auto-ID

Unsichtbarer Helfer für die Retourenlogistik

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Printechnologics etabliert zusammen mit 3M neuen Standard

Damit etabliert Printechnologics zusammen mit dem US-Konzern 3M einen neuen Standard für die Kommunikation zwischen Offline und Online und eröffnet einer Reihe von Anwendungsgebieten komplett neue Dimensionen, sind die Entwickler überzeugt. Der Hersteller nennt Stückkosten zum Bruchteil eines Cents. Zusätzlich ist der Code vollständig recycelbar.

Auch im Bereich Logistik sind Anwendungen denkbar. Was die Technologie im Gegensatz zu anderen Logistikanwendungen auszeichnet, ist die Massenkompatibilität. Touchcode ermöglicht durch die Nutzung millionenfach am Markt vorhandener Smartphones eine automatisierte Sendungsverifizierung und Transportverfolgung durch den Endkunden.

Auch Fälschungsschutz und Graumarkthandel im Fokus

Der Anwendungsfokus liegt hier ganz klar im Bereich Fälschungsschutz und Graumarkthandel, heißt es bei den Entwicklern. Auch in der Retourenlogistik sind Anwendungsfälle denkbar.

In diesem Fall eignet sich der Touchcode an der Stelle, an der Barcodes nicht mehr zu nutzen sind – beim Endkonsumenten. „Stellen sie sich vor, sie können durch die schlichte Berührung ihres Bestellscheins sofort innerhalb einer App die Retoursendung abwickeln. Auf die gleiche Weise kann man den Endkunden natürlich auch mit interaktiven Zusatzinformationen, etwa zum Sendungsverlauf oder der Retourenabwicklung, versorgen“, erklärt Sascha Voigt, der Mann hinter Printechnologics.

(ID:31756040)