Dr. Brockhaus Messtechnik Unternehmen beliefert den Wachstumsmarkt Asien

Redakteur: Stéphane Itasse

Wenn die Dr. Brockhaus Messtechnik GmbH & Co. KG (Brockhaus) mit Sitz in Lüdenscheid Ende Februar 2005 ihre Aufträge für den koreanischen Stahlgiganten Pohang Iron and Steel Co. (Posco)

Firmen zum Thema

Wenn die Dr. Brockhaus Messtechnik GmbH & Co. KG (Brockhaus) mit Sitz in Lüdenscheid Ende Februar 2005 ihre Aufträge für den koreanischen Stahlgiganten Pohang Iron and Steel Co. (Posco) ausliefert, dann geschieht das nicht zum ersten Mal. Seit vielen Jahren unterhalten die Messtechnik-Spezialisten aus dem Sauerland erfolgreiche Geschäftsbeziehungen zu dem fünftgrößten Stahlhersteller der Welt.

Zurzeit stellt Brockhaus für Posco einen Tafelmessplatz (MPG mit großem Single Sheet Tester) zusammen. Ein MPG dient zur Bestimmung magnetischer Eigenschaften von Elektroblech und anderen weichmagnetischen Werkstoffen. Elektrobleche wiederum finden ihren Einsatz u.a. bei der Produktion von Elektromotoren und Transformatoren. Darüber hinaus wird für Posco ein Statormessplatz (MPG mit Statortester, Epsteinrahmen-Set, Stanzteile-Sensor) produziert. Er dient der zerstörungsfreien Prüfung der elektromagnetischen Eigenschaften von Statoren. Außerdem wird Ende April 2005 ein Rotationsmessplatz ausgeliefert. Weitere Aufträge stehen für Mitte 2005 an.

Kompetente Beratung ist in China ein wesentlicher Bestandteil der Geschäftsbeziehungen. Nicht nur auf diesem Gebiet ist mittlerweile dort die Expertise von Brockhaus häufig gefragt. Die Messtechnik-Experten sind bei mehreren großen Stahlproduzenten Chinas willkommene Lieferanten für Lösungen auf dem Gebiet der Elektroblechmessung. So erhielt die China Steel Corporation (CSC) bereits Ende 2003 einen MPG-Messplatz.

Den bislang größten Einzelauftrag in China erhielt Brockhaus von der Nummer 19 auf der Weltrangliste der Stahlerzeuger, der Anshan Iron and Steel Group. Hierhin lieferten die Lüdenscheider umfangreiche Labormesstechnik für die Abnahmemessung in der Produktion. Der Auftrag umfasste u.a. 2 MPG-Messplätze mit Sensoren und DC-Messung, Franklin Tester und Stapelfaktortester. Die Messgeräte wurden 2004 erfolgreich in Betrieb genommen.

Auch Wuhan Iron & Steel (Wisco) schätzt die Qualität, Präzision und Termintreue der Dr. Brockhaus Messtechnik GmbH. Der chinesische Stahlproduzent erneuert und erweitert zurzeit seine Anlagen für Elektroband und baut eine umfangreiche Qualitätssicherung auf. Wisco unterhält das größte Forschungslabor für Silikonhaltige Stähle in China. Ende 2004 bekam Brockhaus den Auftrag für die Lieferung eines MPG-Messplatzes zur Prüfung der magnetischen Eigenschaften von Elektroblech und eines Franklin Testers für die Überprüfung des Oberflächenwiderstandes von beschichtetem Material. Diese Geräte sind für das Forschungslabor vorgesehen. Für ein weiteres Projekt haben die Lüdenscheider Messtechniker bereits den Zuschlag: Wisco investiert weiter in die Qualitätssicherung und hat für das produktionsbegleitende Labor ebenfalls ein MPG und einen Franklin Tester geordert. Die einwandfreie Funktion der bisher gelieferten Anlagen und Geräte hat Brockhaus auch für die Lieferung von Online-Messtechnik qualifiziert. Verhandlungen darüber werden aufgenommen. Darüber hinaus steht die Lieferung weiterer Labormessplätze in Aussicht.

Generell entwickelt sich für Brockhaus das China-Geschäft in Zeiten des dort anhaltenden Stahlbooms sehr positiv. Auf dem Gebiet der kontinuierlichen Qualitätsprüfung in Produktionslinien (Inline-Messung der spezifischen Ummagnetisierungsverluste und der Spitzeninduktion) kristallisiert sich für das Lüdenscheider Unternehmen eine Spitzenposition auf dem chinesischen Markt heraus.

15.02.2005

(ID:185797)