Suchen

Regaltechnik Unterschiedliche Regaltypen beherbergen Winterdienst-Geräte

Vor kurzem hat der Lagerspezialist Berger bei der Stadtentsorgung Potsdam die Lagerhalle für die Geräte des Winterdienstes mit Regalen und einer Stahlbaubühne ausgerüstet. Dabei kamen unterschiedliche Regaltypen zum Einsatz.

Firma zum Thema

Die Lagerhalle bei der Stadtentsorgung Potsdam nach dem Einbau der Stahlbaubühne. Bild: Berger
Die Lagerhalle bei der Stadtentsorgung Potsdam nach dem Einbau der Stahlbaubühne. Bild: Berger
( Archiv: Vogel Business Media )

Durch den strengen Winter mussten die Potsdamer Stadtwerke ihren Bestand an Winterdienstgeräten aufrüsten. Daher reichte die bisherige Kapazität der bestehenden Lagerhalle nicht mehr aus. Der Lagerspezialist Berger entwickelte eine Lagerlösung, um den vorhandenen Platz optimal zu nutzen und die neuen Schneepflüge, Streugeräte, Schneeschieber oder -schilder sowie Kleinteile sicher unterzubringen.

Stützen und Träger aus vollwandigem Stahlprofil gefertigt

Das Resultat waren eine Stahlbaubühne mit aufgesetzten Fachbodenregalen als Abgrenzung sowie Paletten- und Kragarmregale auf der gegenüberliegenden Seite. Nach Vorgaben der Kunden sollte die Bühne eine Mindestlast von 750 kg/m² aufweisen, da die einzulagernden Teile wie zum Beispiel Streugut sehr viel wiegen. Außerdem durfte die Bühne eine Mindesthöhe von 2,4 m nicht unterschreiten, damit die Räumfahrzeuge darunter Platz finden.

Die Gesamtfläche der Bühne beträgt 156 m² mit einer Länge von 18,1 m und einer Breite von 8,6 m. Das Stützenraster hat einen Abstand von 5,7 m und 4 m. Die Stützen und Träger der Stahlbaubühnen sind vollwandige Stahlprofile. Die konstruktive Aussteifung erfolgt durch Rahmenbildung und macht störende Diagonalverbände überflüssig.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 370337)