Suchen

Pharmaverpackungen

Verpackung als Leitsystem für Patienten

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Im Edelmann Technical Design Center entstehen Verpackungen für Blister, Wallets sowie Faltschachteln mit intelligenten Innenkonstruktionen und vielfältigen Originalitätsverschlüssen. Letztere müssen eine patientenfreundliche Öffnung ebenso garantieren wie die leichte Entnahme des Medikaments und die Wiederverschließbarkeit der Verpackung.

Die Verpackung als Leitsystem nutzen

Das Leitsystem Pharmaverpackung ist eine große Herausforderung, die mannigfaltige Detailoptionen der Konstruktionsvielfalt sinnvoll kombiniert. Gerade Informationsbooklets mit Therapievorgaben haben sich laut Monika Schermanski bewährt und erfahren hohe Akzeptanz bei den Patienten. Auch die feste Integration von Packungsbeilagen in die Pharmafaltschachtel trägt zum Erreichen der Therapietreue bei.

Von großer Bedeutung sind Verpackungskonstruktionen, die mit intelligenten Innengefachen die therapiegerechte Handhabung unterstützen. Auch die Integration von Erklärungssystemen für eine Visualisierung auf Smartphone oder Tablett ist möglich. Ganz wichtig sind Verpackungen für unterwegs in Form von Etuis und Wallets. Auch in Zeiten verstärkter Mobilität wird so die Therapietreue garantiert.

Pharmaverpackung wird digital

Darüber hinaus können die Edelmann-Gesundheitsbegleiter mit neuesten Technologien ausgerüstet werden, wie beispielsweise solche für die digitale Anzeige von Informationen. Damit wird eine zeitgemäße Ansprache des Patienten garantiert. In Pharmaverpackungen implementierte Screens erlauben es, Darreichungsformen und darüber hinaus die Herstellung, Anwendung und Wirkung des Medikaments dem Patienten zu kommunizieren. In allen Sprachen oder via Grafik und Film, nonverbal und somit garantiert international. Die digitale Ausrüstung der Pharmaverpackung ist zwar heute noch kein Standard, bei Edelmann jedoch bereits möglich und somit ein Angebot an den Markt.

(ID:44031903)