Suchen

Nachhaltigkeit Verpackungstechnik-Spezialist Beumer tritt Blue-Competence-Initiative bei

Ein klares Bekenntnis zur Nachhaltigkeit in der Intralogistik gibt die Beumer-Group mit ihrem Beitritt zur VDMA-Initiative „Blue Competence“ ab. Diese hat sich zum Ziel gesetzt, die führende Initiative für ökologische Produkt- und Produktionsgestaltung sowie für innovative Umwelttechnologien des Maschinen- und Anlagenbaus zu werden.

Firmen zum Thema

Der international aktive Intralogistik-Spezialist Beumer ist der Blue-Competence-Initiative des VDMA beigetreten. Bild: Beumer
Der international aktive Intralogistik-Spezialist Beumer ist der Blue-Competence-Initiative des VDMA beigetreten. Bild: Beumer
( Archiv: Vogel Business Media )

Der VDMA will diesen Anspruch zielgerichtet gegenüber der Öffentlichkeit kommunizieren, wie es heißt. Auf Basis nachprüfbarer Kriterien kennzeichnet Blue-Competence-Mitglieder, Teilnehmer und Partner als Anbieter von Lösungen, die die Lebensqualität verbessern, umweltschonend, energie- und ressourceneffizient sowie marktgerecht sind. Die Intralogistik bietet schon heute diese Lösungen erfolgreich an.

Produktleistung und Verantwortung miteinander verknüpfen

Nachhaltigkeit sei für Beumer kein Trend, sondern ein langfristiges Thema und sei damit schon immer Teil des unternehmerischen Denkens und Handelns. „Unser Anspruch ist es, Produktleistung und Verantwortung für Mensch und Umwelt miteinander zu verknüpfen und damit einen neuen Qualitätsstandard zu setzen“, erklärt Dr. Christoph Beumer, Vorsitzender der Geschäftsführung und geschäftsführender Gesellschafter der Beumer-Group.

Um das zu erreichen, hat sich die Unternehmensgruppe verpflichtet, ihre Produkte ganzheitlich auf drei Ebenen zu bewerten: Ökonomie, Ökologie und soziale Verantwortung. Mit dem Beumer Sustainability Index (BSI) hat das Unternehmen ein Validierungssystem entwickelt, mit dem es systematisch und kontinuierlich die Nachhaltigkeit an neuen Maschinen wie auch an Bestandslösungen misst.

(ID:385083)