Pick by Voice Voice-Kommissionierlösung erkennt mehrere Sprachen parallel

Anbieter zum Thema

In Echtzeit mehrere Sprachen parallel erkennen – das kann das neue Release „Lydia Voice 9“ der Pick-by-Voice-Lösung der Ehrhardt Partner Group (EPG). Herzstück der Software ist die Multi-Language-Recognition.

Mit der Pick-by-Voice-Kommissioniersoftware „Lydia Voice 9“ haben Kunden die volle Flexibilität bei der Auswahl ihrer Hardware – auch mit Geräten anderer Hersteller.
Mit der Pick-by-Voice-Kommissioniersoftware „Lydia Voice 9“ haben Kunden die volle Flexibilität bei der Auswahl ihrer Hardware – auch mit Geräten anderer Hersteller.
(Bild: EPG )

In ihrer neuesten Version „Lydia Voice 9“ ist die Sprachlösung von EPG in der Lage, in Echtzeit parallel mehrere Sprachen zu verstehen. Das funktioniert, weil das System Multithreading unterstützt, was die Berechnung der Spracherkennung auf mehreren Prozessorkernen parallel ermöglicht. Diese verteile Rechenleistung verbessert noch einmal die Spracherkennung und spart zugleich Energie. Wo die Vorgängerversion der Software, Lydia Voice 8, schon auf Basis neuronaler Netze und Deep Learning funktioniert hat, ist es mit dem neuen Release zum ersten Mal möglich, parallel mehrere neuronale Netze für die Berechnung der Spracherkennung einzusetzen, wie EPG angibt.

Während die Lösungen anderer Anbieter noch auf ein aufwendiges Sprachtraining angewiesen sind, kommt Lydia Voice schon seit vielen Jahren ohne Sprachtraining aus.

Tim Just, CEO Voice Solutions bei EPG

Jetzt erkenne Justs Lösung „auf Anhieb“ sogar mehrere Sprachen gleichzeitig. So könnten auch Nicht-Muttersprachler noch schneller in ihre Kommissioniertätigkeiten eingearbeitet und flexibler eingesetzt werden.

Sprache ist nicht länger ein Problem

Personen, die der Sprache am Einsatzort (noch) nicht mächtig sind, könnten Lydia Voice alternativ einfach in ihrer Muttersprache bedienen, heißt es weiter. Über 50 davon sind direkt verfügbar. Da es keine Sprachbarriere gebe, könnten diese Personen direkt produktiv arbeiten und wären schneller für unterschiedliche sprachgeführte Prozesse einsetzbar.

Mit dem Voxter Vantage VT5 hat EPG gleich noch die passende Hardware für Lydia Voice entwickelt und mit dem Voice-optimierten Enterprise-Betriebssystem „Android Industrial+“ ausgerüstet, was, wie EPG angibt, „weitere Vorteile in puncto Spracherkennungs-Performance, Datensicherheit und Wifi-Performance garantiert“. Insgesamt gesehen liefere das Gesamtpaket eine dreifach schnellere Spracherkennung als die Vorgängerversion, so EPG.

(ID:48487984)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung