Suchen

Karriere Vom Bundesverkehrsminister zum Logistikprofessor – Bodewig in China gefragt

| Redakteur: Robert Weber

Der ehemalige Bundesverkehrsminister Kurt Bodewig ist jetzt Professor für Logistik. Der SPD-Politiker wurde zum Ehrenprofessor der Universität Hefei ernannt. Er verantwortete im ersten Kabinett Schröder die Einführung der Lkw-Maut.

Firma zum Thema

Kurt Bodewig (re.), Ehrenprofessor der Universität Hefei, und Prof. Dr. Cai Jingmin, Präsident der Universität Hefei, freuen sich bei der Urkundenverleihung an den ehemaligen Bundesverkehrsminister.
Kurt Bodewig (re.), Ehrenprofessor der Universität Hefei, und Prof. Dr. Cai Jingmin, Präsident der Universität Hefei, freuen sich bei der Urkundenverleihung an den ehemaligen Bundesverkehrsminister.
(Bild: HS Osnabrück)

Seit dem Ausscheiden aus der Bundesregierung ist Bodewig unter anderem Lehrbeauftragter im Studienprogramm „LOGinCHINA“. Seit einigen Semestern übernimmt der Politprofi im Auftrag der HS Osnabrück regelmäßig Lehrveranstaltungen zur „Vertiefung Logistik“. Die Ernennung als Professor ehrenhalber sei für ihn eine große Auszeichnung und Ehre, so Bodewig. „Die Universität Hefei hat gemeinsam mit der Hochschule Osnabrück mit dem Projekt ein Modell für die universitäre Logistikausbildung junger chinesischer Studierender auf den Weg gebracht, das Beispiel gebend für die ganze Logistik-Branche sein wird“, erklärte Bodewig in einer ersten Stellungnahme zu seiner Würdigung.

Infrastruktur für den Logistiker unverzichtbar

Kurt Bodewig unterstrich in dem Zusammenhang die Bedeutung des Programms für die Beziehungen der beiden Länder: „Ich bin mir sicher, dass die jungen wissenshungrigen Menschen später in den deutsch-chinesischen Handelsbeziehungen und ihrer logistischen Umsetzung eine gute Rolle einnehmen werden. Es war mir eine Freude, mit meinen Vorlesungen zu den Schnittstellen zwischen Logistik und Infrastruktur auf der Straße, der Schiene und den Wasserwegen mitwirken zu können. Die Erfahrungen aus der von mir geleiteten Kommission zur nachhaltigen Infrastrukturfinanzierung fanden auf den Konferenzen ein hohes Interesse.“

(ID:42473792)