Suchen

Logistik-Ausbildung VTL fördert logistische Nachwuchskräfte

| Redakteur: Claudia Otto

Erstmalig bietet die VTL Vernetzte-Transport-Logistik GmbH als Partnerunternehmen der Hochschule Fulda ein Duales Studium an. Im August 2011 hat das sechs Semester andauernde Logistikmanagement-Studium für die ausgewählte Studentin begonnen, wie VTL mitteilt.

Firmen zum Thema

Durch die Vermittlung von Wissen und Erfahrung qualifiziert VTL logistische Nachwuchskräfte. Bild: VTL
Durch die Vermittlung von Wissen und Erfahrung qualifiziert VTL logistische Nachwuchskräfte. Bild: VTL
( Archiv: Vogel Business Media )

Sie wird nach der zweimonatigen Einarbeitung bei VTL im Zentralhub Fulda im Wechsel theoretisches logistisches Spezialwissen, BWL-Grundlagen, Recht sowie EDV/IT an der Hochschule studieren und bei VTL arbeiten. Diese Verbindung aus Praxis und Theorie ist für beide Seiten vorteilhaft: die nahezu sichere Übernahme nach dem Studium auf der einen, die „maßgeschneiderte“ Mitarbeiterin auf der anderen Seite.

Einen weiteren Studenten unterstützt VTL bei seiner Bachelor-Arbeit zum Thema „Überhangmanagement – Make or Buy“. Nach seinem Studium an der Berufsakademie (BA) Nordhessen wird ihn das Unternehmen ab Oktober 2011 als Projektmanager in der VTL-Zentrale einstellen.

Firmen-Know-how transportieren

„Auch bei der Berufsausbildung engagieren wir uns sehr“, erläutert Andreas Jäschke, der VTL-Geschäftsführer, „wir wollen unseren Beitrag leisten und jungen Menschen eine fundierte und praxisorientierte Ausbildung geben.“

So lernen alle Auszubildenden die Anforderungen und Abläufe in einem modernen Logistikunternehmen kennen: die operative Hub-Koordination sowie die nationale und internationale Disposition, das Rechnungswesen und die Key Performance Indicators (KPI), das Qualitätsmanagement und den Key-Account-Service.

Zusätzliches Know how wird den zukünftigen Logistikern durch firmeninterne Schulungen zu speziellen Themen vermittelt. Dabei setzt VTL auf erfahrene Mitarbeiter, die es verstehen, ihr Wissen an junge Kollegen weiterzugeben.

Neue Azubis können sich schon bewerben

Und für ein europaweit aktives Stückgutsystem ganz wichtig – die Zusatzausbildung in der Fremdsprache Englisch, die ab Herbst diesen Jahres auf freiwilliger Basis angeboten wird. Verpflichtend für die Azubis ist jedoch die Teilnahme an den MS Office-Schulungen.

Auch eine von zwei Auszubildenden, die ihre Ausbildung im Juni 2011 erfolgreich abgeschlossen haben, hat diese fundierte Ausbildung durchlaufen und wurde als Sachbearbeiterin Abrechnung/Rechnungswesen ins Angestelltenverhältnis übernommen.

Und seit August 2011 werden zwei neue Auszubildende bei VTL in der Systemzentrale Fulda zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung ausgebildet. Für 2012 beginnt bereits jetzt die Suche nach neuen Auszubildenden.

(ID:381461)