Suchen

Intralogistik VW präsentiert die Zukunft der Logistik

200 Experten aus 56 Standorten des Volkswagen-Konzerns haben am „Innovationstag Logistik“ im Werk Wolfsburg teilgenommen. Mit der jährlichen Fachtagung fördert Europas größter Autobauer die Vernetzung und den Erfahrungsaustausch der Logistiker in den Marken und Regionen.

Vorstandsmitglieder mehrerer Marken beobachten auf dem Innovationstag Logistik das so genannte Air-Move-System zum Transport von Kleinteilen
Vorstandsmitglieder mehrerer Marken beobachten auf dem Innovationstag Logistik das so genannte Air-Move-System zum Transport von Kleinteilen
(Bild: VW)

Die innovativste Logistiklösung im Konzern ist außerdem mit dem „Innovationspreis Logistik 2013“ prämiert worden; gewonnen hat Skoda mit seinen „Simply-Clever-Logistikkonzepten“. Dr. Michael Macht, Vorstand der Volkswagen AG für den Geschäftsbereich Produktion: „Die Wachstumsstrategie des Volkswagen-Konzerns stellt hohe Anforderungen an Produktion und Logistik gleichermaßen. Es gilt, unsere Flexibilität und unser Know-how zu stärken und die passenden Antworten auf die wachsende Komplexität und zunehmende Digitalisierung von Prozessen zu entwickeln. Der Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch zwischen den Mitarbeitern unserer zwölf Konzernmarken und 102 Werken weltweit sind wesentliche Voraussetzungen, um uns bis 2018 zum leistungsstärksten Produktionsverbund der Branche zu entwickeln.“

Technik und Mensch in Einklang bringen

Bernd Osterloh, Vorsitzender des VW-Konzernbetriebsrats: „Bei der zukünftigen Gestaltung von Produktion und Logistik geht es auch darum, technische Innovationen und menschengerechte Arbeit in Einklang zu bringen. Wichtig dabei ist, dass Belegschaft und Unternehmen gemeinsam zu wirtschaftlichem Erfolg und Beschäftigungssicherung beitragen.“

Außer Vorträgen und Gesprächsrunden stellten die Marken in Anwesenheit von Dr. Hubert Waltl, Markenvorstand für den Bereich Produktion und Logistik, Thomas Zernechel, Leiter Volkswagen Konzern Logistik sowie Ralf Appel, Leiter Produktionssteuerung Logistik innovative Logistiklösungen vor: Die Marke Volkswagen Pkw präsentierte ein lasergesteuertes fahrerloses Transportsystem zur automatisierten Materialbereitstellung. Der Bereich Volkswagen Komponente war mit einem ergonomischen Handschubwagen mit Elektroantrieb vertreten.

Simply-Clever-Logistikkonzept ausgezeichnet

Seat zeigte ein innovatives platzsparendes Sequenzierungskonzept. Es basiert auf einer mehrstöckigen Lagerung vorgepackter Materialien. Die Sequenzierung in mehreren Ebenen wird dabei durch die Methode Pick by Vision unterstützt: Der Nutzer bekommt sämtliche relevanten Informationen in eine Datenbrille projiziert. Die Marke Audi präsentierte eine neue IT-Lösung, die Logistik und Produktion effizienter miteinander vernetzt.

Im Anschluss an die Ausstellung wählten die Teilnehmer die überzeugendste logistische Innovation. Die Idee mit den meisten Stimmen wurde am Abend bei der Preisverleihung mit dem „Logistik-Innovationspreis 2013“ ausgezeichnet. In diesem Jahr gewann die Marke Skoda mit den neuen Simply-Clever-Logistikkonzepten: einem neuen Behälterkonzept für Lenkräder, einer innovativen fahrerlosen Transportsystem-Steuerung für die Routenverkehre sowie einer papierlosen Materialvorbereitung im Sequenzbehälter.

(ID:42302501)