Hamburger Hafen

Wachstum an der Waterkant

17.08.2010 | Redakteur: Volker Unruh

Obwohl die Hafenwirtschaft eine so schnelle Aufwärtsentwicklung im Seegüterumschlag nicht erwartet hat, zeigt sich der Hamburger Hafen für die wieder wachsenden Gütermengen im Stückgut- und Massengutsektor sehr gut vorbereitet. Bild: HHLA
Obwohl die Hafenwirtschaft eine so schnelle Aufwärtsentwicklung im Seegüterumschlag nicht erwartet hat, zeigt sich der Hamburger Hafen für die wieder wachsenden Gütermengen im Stückgut- und Massengutsektor sehr gut vorbereitet. Bild: HHLA

Der weltweite Außenhandel zeigt einen stetigen Wachstumstrend und bringt Deutschlands größtem Seehafen ein kräftiges Plus im Seegüterumschlag. Das Ergebnis des ersten Halbjahres 2010 zeigt 8% Wachstum im Gesamtumschlag. Im Hamburger Hafen wurden im ersten Halbjahr 2010 insgesamt 58,6 Mio. t Seegüter umgeschlagen. Dieses entspricht einem Plus von 8,1% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Besonders die starke Entwicklung im Import, der insgesamt 33,7 Mio. t erreichte, sorgte für ein überdurchschnittliches Wachstum um 12,3%. Der Export kam im ersten Halbjahr auf 24,9 Mio. t und verbesserte sich um 2,9% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Deutliche Zuwächse bei den für Hamburg bedeutenden Überseeverkehren

Claudia Roller, Vorstand von Hafen Hamburg Marketing e.V., der Marketingorganisation des Hamburger Hafens, berichtete auf der Halbjahrespressekonferenz, dass sich sowohl der Stückgutumschlag mit einem Plus von 5% auf 38,8 Mio. t, als auch der Massengutumschlag mit einem Plus von 14,8% auf 19,7 Mio. t im ersten Halbjahr 2010 sehr positiv entwickeln konnten.

Diese erfreulichen Umschlagzahlen, kommentierte Claudia Roller, hätten den deutlichen Aufwärtstrend im seeseitigen Güterumschlag des Hamburger Hafens bestätigt.

Auch der im Krisenjahr 2009 besonders hart getroffene Containerumschlag sei wieder in einer Aufwärtsentwicklung und habe im ersten Halbjahr mit umgeschlagenen 3,7 Mio. TEU ein Plus von 4,3% erreicht.

Der Monat Juni habe mit einem Plus im Containerumschlag von 16,5% gegenüber dem Vorjahresmonat sogar das beste Ergebnis seit Dezember 2008 erreicht.

Amerika-, Afrika- und Asienverkehre nehmen Fahrt auf

Die für Hamburg bedeutenden Überseeverkehre zeigen ebenfalls deutliche Zuwächse. So erreichten die Containerverkehre mit Nord- und Südamerika insgesamt 380.000 TEU und damit ein Wachstum um 11,6%.

Die Asienverkehre, die für den Hamburger Hafen von besonders großer Bedeutung sind, kamen auf 2,2 Mio. TEU und verbesserten sich damit um 6,9%.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 357258 / Distributionslogistik)