Suchen

Supply Chain Management Wassermann forciert SCM-Aktivitäten

Die auf Supply-Chain-Management-Beratung spezialisierte Wassermann AG tritt mit einem neuen Geschäftsbereich an: „Wassermann Expert Services“ (WES) soll personelle Unterstützung im Interimsmanagement und zusätzliche Kapazitäten bei der Umsetzung von Projekten zur Optimierung im Einkaufs- und Lieferantenmanagement, in Produktion und Logistik sowie im Qualitätsmanagement leisten.

Firmen zum Thema

Ingo Hoepfner ist neuer Vice President Wassermann Expert Services bei der Wassermann AG.
Ingo Hoepfner ist neuer Vice President Wassermann Expert Services bei der Wassermann AG.
(Bild: Wassermann)

Um den neuen Geschäftsbereich mit Leben zu füllen, greift Wassermann dazu auf sein in über 30 Jahren SCM- und IT-Beratung gewachsenes Netzwerk zurück. Über das neue Angebot des Münchner Beratungshauses und den befristeten Einsatz von externen Fachleuten können Unternehmen gezielt temporäre Personal- oder Kompetenzengpässe beseitigen, die Laufzeiten von wichtigen Projekten deutlich verkürzen und deren Umsetzungsqualität erhöhen, wie es in einer Pressemeldung heißt.

Externe und interne Experten werden gezielt eingesetzt

Bei den Experten, die Unternehmen bei der praktischen Umsetzung von SCM-Optimierungsprojekten unterstützen, handelt es sich sowohl um Wassermann-eigene Mitarbeiter als auch um Freelancer. Die externen Mitarbeiter werden gezielt aus einem etablierten Netzwerk von über 100 Fachleuten für Einkauf, Produktionsplanung und Logistik mit teilweise jahrzehntelanger Praxiserfahrung ausgewählt.

Der neue Geschäftsbereich Wassermann Expert Services, der von Ingo Hoepfner geleitet wird, bietet Unterstützung vorrangig in drei Bereichen: Im Produktions- und Logistikmanagement helfen die SCM-Experten beispielsweise bei der Einführung neuer Produktionsprozesse und optimierter Warenflüsse sowie bei der Planung und Ausstattung von Fertigungs- und Lagerbereichen.

(ID:36909140)