Logistikberatung Wassermann optimiert Supply-Chain bei MAN

Redakteur: Claudia Otto

Mit der Neugestaltung der Planungsorganisation und -prozesse führte die Wassermann AG, München, bei der MAN Diesel & Turbo Schweiz AG in Zürich die SCM-Software Way-RTS (Real Time Simulation) ein. Das Projekt konnte nach sieben Monaten beendet werden und umfasste die Konzeption, Implementierung, SAP-Anbindung sowie Schulung der MAN-Mitarbeiter.

Firmen zum Thema

Laut Wassermann will der MAN-Standort Zürich seine Termintreue mit diesem Pilotprojekt auf über 95% erhöhen. Bild: MAN
Laut Wassermann will der MAN-Standort Zürich seine Termintreue mit diesem Pilotprojekt auf über 95% erhöhen. Bild: MAN
( Archiv: Vogel Business Media )

Ein IT-gestützter Prozess sorge für noch effizientere Termin-, Kapazitäts- und Ressourcenplanung sowie höhere Liefertreue. Vor allem die in der Software verfügbare Echtzeitsimulation und Visualisierung des Planungsbildes soll dem Maschinen- und Anlagenbauer helfen, Markt- und Bedarfsschwankungen noch flexibler zu meistern.

Die Software soll MAN dabei unterstützen, die Kundenprojekte durchgängig und über alle Abteilungen des Unternehmens hinweg, einzuplanen und zu synchronisieren. Die Berater der Wassermann AG übernahmen alle Projektschritte von Sollkonzept und Detailplanung bis hin zu Umsetzung, Roll-out und MAN-Mitarbeiterschulung. Für die Anbindung des SAP-Systems an die Wassermann-Software kam das entwickelte Standard-Interface Way-Connect zum Einsatz.

Kapazitätsprobleme und Fertigungsstaus vermeiden

Für eine derartig optimierte Supply Chain plante und realisierte Wassermann das gesamte Projekt auf zwei verschiedenen Ebenen. Zum einen verbessere das Vorhaben die operative Planung und Steuerung von Engineering und Produktion; zum anderen optimiere es deren strategisch-taktische Kapazitäts- und Terminplanung (Simulation von Angeboten). Außerdem bindet Wassermann das PS-Modul von SAP an die Software an.

Erklärtes Ziel des Projektes sei es, Kapazitätsprobleme und Fertigungsstaus zu vermeiden. Laut Wassermann will der MAN-Standort Zürich mit diesem Pilotprojekt seine Termintreue auf über 95% erhöhen. Gleichzeitig sollen die Durchlaufzeiten der jeweiligen Kundenprojekte um 15% reduziert werden, was einer schnelleren Projektabwicklung von durchschnittlich zwei Monaten entspricht.

Zudem sinke der Planungsaufwand um mindestens 15% über die gesamte Wertschöpfungskette, die Bestandskosten lassen sich um mindestens 10% bei gleichbleibendem Umsatz verringern, wie es heißt.

(ID:372335)