Logistikberatung

Wassermann optimiert Supply-Chain bei MAN

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Prozesse transparenter und effizienter machen

Mayk Beregsasi, Projektmanager bei MAN Diesel & Turbo, begründet die Entscheidung für die Wassermann AG wie folgt: „Mit Way-RTS wollen wir die Transparenz und Effizienz unserer Prozesse erhöhen, um Kundenprojekte noch zuverlässiger und planmäßiger umzusetzen. In enger Zusammenarbeit mit allen Bereichen haben wir dazu die neuen Abläufe, Spielregeln und deren Umsetzung ins Tagesgeschäft neu definiert.“

Jede Veränderung werde offen kommuniziert, denn alle 800 Mitarbeiter am Standort Zürich seien von der Vereinheitlichung des Planungsprozesses betroffen. Eine übergeordnete Prozesssicht löse jetzt das abteilungsbezogene Denken ab.

„Dazu gehört in erster Linie eine saubere Terminierung der Kundenprojekte. Jede Verzögerung wird so früh wie möglich kommuniziert, die Konsequenz in Way-RTS simuliert. Nur so können wir schneller und besser auf geänderte Situationen reagieren“, ergänzt er.

Alle Wertschöpfungsstufen effizient planen und steuern

Die Software erlaube es, verschiedene Geschäftsszenarien und deren Auswirkungen auf die gesamte Supply Chain – von Einkauf über Konstruktion und Fertigung bis hin zur Auslieferung – zu simulieren. Durch diese Simulation von unterschiedlichen Szenarien lassen sich drohende Engpässe frühzeitig erkennen und Planungsmaßnahmen noch vor der Umsetzung zuverlässig auf ihre Wirksamkeit prüfen. Kostspielige Ausfälle, Nachfertigungen oder Überschüsse entfallen zugunsten höherer Effizienz, Flexibilität und Qualität.

Mit der Software sei MAN Diesel & Turbo in der Lage, alle Wertschöpfungsstufen, auch über verschiedene Standorte und Zeitzonen hinweg, effizient zu planen und steuern. Brüche zwischen unterschiedlichen Planungsebenen werden aufgehoben. Das Ergebnis sei ein machbarer Tagesplan für alle Beteiligten, der eine termintreue Beschaffung aller Komponenten und eine fristgerechte Umsetzung der Kundenwünsche sicherstelle.

(ID:372335)