Suchen

Führungskräfte über 65 Jahre Wenn Opa auf dem Chefsessel sitzt

| Redakteur: Jürgen Schreier

Führungskräftemangel, Frauenquote und demografischer Wandel: Diese Buzzwords geistern durch die politische Diskussione. Im Zuge dieser Debatten hat die Wirtschaftsauskunftei Bürgel 1.694.271 Unternehmen ausgewertet (Stand: 1. August.2012) und Arbeiternehmer in Führungspositionen in deutschen Unternehmen analysiert.

Firma zum Thema

Vor allem in Nordrhein-Westfalen haben in vielen Unternehmen die Senioren noch das Sagen.
Vor allem in Nordrhein-Westfalen haben in vielen Unternehmen die Senioren noch das Sagen.
(Bild: Archiv)

Die aktuelle Bürgel-Statistik zeigt, dass in 13,5 % der Unternehmen (229.122) Arbeitnehmer über 65 Jahren in Führungspositionen beschäftigt sind. Im absoluten Vergleich der Bundesländer gibt es die meisten Firmen mit Arbeitnehmern über 65 Jahren in Führungspositionen in Nordrhein-Westfalen (53.042 Unternehmen). Aber auch in Bayern (36.636), Baden-Württemberg (29.516) und Niedersachsen (21.671) ist der absolute Anteil der Firmen mit Angestellten in Führungspositionen über 65 Jahre hoch.

Absolut am wenigsten Unternehmen, bei denen Personen mit mehr als 65 Lenzen auf dem Chefsessel sitzen. gibt es in Bremen (2222). Es folgen das Saarland (2700) und Mecklenburg-Vorpommern (3.266).

In 80,1% der Firmen ist der Chef immer noch ein Mann

Die relative Auswertung der Bundesländer zeigt ein differenziertes Bild. In Hessen arbeiten in 18 % der Unternehmen Angestellte, die 65 Jahre und älter sind, in Führungspositionen. Es folgen Hamburg (17,5 %), Rheinland-Pfalz (15,6 %), Sachsen (15,1 %) und Brandenburg (14,5 %).

In Niedersachsen und Sachsen-Anhalt beschäftigen hingegen nur 9,6 % der Unternehmen Arbeitnehmer im Rentenalter in Führungspositionen. Unter dem Bundesdurchschnitt rangieren zudem Schleswig-Holstein (10,2 % ), Bremen (10,3 %), Berlin (12,8 %) und Bayern (13,3 %).

Ein detaillierte Auswertung der Geschlechter zeigt, dass im Bundesdurchschnitt in 80,1 % der Firmen die Führungspositionen über 65 Jahren von Männern besetzt sind. Den stärksten Männeranteil in Unternehmen gibt es mit 82,5 % in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt.

Im Saarland streben die Frauen in die Beletage

Über dem Bundesdurchschnitt rangieren auch die Bundesländer Bremen (82,3 %), Baden-Württemberg (82,1 %), Sachsen (81,6 %), Schleswig-Holstein (81,3 %), Thüringen (81,2 %), Brandenburg (81,1 %) und Hamburg (80,8 %).

Den stärksten weiblichen Anteil in Führungspositionen, die 65 Jahre und mehr auf dem Buckel haben, gibt es mit 27 % im Saarland. Auch in Rheinland-Pfalz (21,7 %) und in Berlin 21,6 % ist die Frauenquote in Führungspositionen in der analysierten Altersgruppe höher als im Bundesdurchschnitt.

Als Arbeitnehmer in Führungspositionen gelten in der aktuellen Bürgel Statistik Geschäftsführer, Aufsichtsräte, Vorstandsmitglieder oder Inhaber von Unternehmen.

(ID:35239110)