Transportlogistik

Wirtschaftskrise nach wie vor wichtigstes Thema

14.09.2009 | Redakteur: Volker Unruh

Immer noch keine Entwarnung: Einer Umfrage des TÜV Rheinland zufolge ist die Wirtschaftskrise nach wie vor das wichtigste Thema für Logistikunternehmen. Bild: TÜV Rheinland
Immer noch keine Entwarnung: Einer Umfrage des TÜV Rheinland zufolge ist die Wirtschaftskrise nach wie vor das wichtigste Thema für Logistikunternehmen. Bild: TÜV Rheinland

Der TÜV Rheinland hat auf der diesjährigen Branchen-Leitmesse Transport Logistic 09 eine Ausstellerumfrage durchgeführt. Danach ist die Wirtschaftskrise nach wie vor das wichtigste Thema für Logistikunternehmen. Lösungsansätze sind jedoch vorhanden.

Fast 30% von 67 befragten Transport- und Logistikunternehmen sehen in Komplettlösungen die größte Chance, die Wirtschaftskrise zu meistern. Insbesondere die interviewten 34 großen Transportunternehmen sehen dies als diejenige ihrer Dienstleistungen mit den größten Marktchancen, gefolgt von Investitionen in spezifische Märkte und Dienstleistungen, einem verbesserten Service und eine noch zielgerichtetere Kundenorientierung.

Dabei, heißt es, könne eine neutrale dritte Organisation wie der TÜV Rheinland bei der Optimierung von Logistikprozessen oder dem effizienten Einsatz von Telematik Unterstützung leisten, ebenso wie bei der Qualifizierung und Weiterbildung oder dem Gefahrgutmanagement. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des TÜV Rheinland unter Mitausstellern auf der Messe Transport Logistic im Mai 2009.

Kosten senken und Auftragsvolumina halten

Obwohl nicht repräsentativ, stellt die Ausstellerbefragung auf der Leitmesse der Branche eine gute Momentaufnahme unter führenden deutschen Transport- und Logistikunternehmen dar, so der TÜV Rheinland. Laut Dr. Ralf Röhrig, Branchenmanager Logistik bei TÜV Rheinland, ist das wichtigstes Thema der Branche nach wie vor die Wirtschaftskrise und in diesem Zusammenhang die Optimierung der Kosten und das Halten der Umsatz- sowie Auftragsvolumina.

Auslastungsoptimierung ist für Unternehmen die größte Herausforderung

Die Anforderungen an einen modernen Logistikdienstleister, so der TÜV Rheinland, sind nach wie vor Zuverlässigkeit, Preis, Flexibilität und Know-how. Der Mix dieser Faktoren zur Bewältigung der Wirtschaftskrise, so zeige die Umfrage, erfolge jedoch in kleinen, mittelgroßen und großen Transport- und Logistikunternehmen differenziert.

Die befragten zehn kleinen Unternehmen wollten sich schwerpunktmäßig auf Service- und Kundenorientierung, integrierte Logistik sowie Frachtmanagement fokussieren, wohingegen die überwiegende Zahl der mittleren und großen Unternehmen einen Mix von Kostenoptimierungsansätzen als auch Service- und Marktthemen nannten. Im Zusammenhang mit der Wirtschaftskrise stellen die Fixkosten und damit die Auslastungsoptimierung für diese Unternehmen offensichtlich die größte Herausforderung dar. Die Detailergebnisse der Umfrage sind auf Anfrage beim TÜV Rheinland unter Tel. (02 21) 8 06-21 80 erhältlich.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Intralogistik à la 4.0

So fließen Warenströme effizient, sicher und kostengünstig

Digitale Intralogistik zielt auf optimierte Prozesse. Das Internet der Dinge (IoT), Augmented Reality (AR) und Blockchain-Anwendungen helfen, Daten- und Warenströme zu managen. Das Whitepaper verrät, welche Rolle eine robuste, mobile Hardware spielt. lesen

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 318140 / Management)