Suchen

Lagertechnik Witron wächst und sein rekordverdächtiger Nachwuchs mit ihm

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Witron Logistik + Informatik konnte seinen Umsatz im Jahr 2013 auf 265 Mio. Euro erhöhen, was einem Wachstum von mehr als 10 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Vielversprechend startet auch das Jahr 2014 mit drei neu generierten Projekten.

Firma zum Thema

Die Oberpfälzische Witron Logistik + Informatik GmbH aus Parkstein freut sich über weiteres Wachstum. Am rechten Bildrand das neueröffnete Werk 4 der Tochter FAS (FörderAnlagen Systeme GmbH).
Die Oberpfälzische Witron Logistik + Informatik GmbH aus Parkstein freut sich über weiteres Wachstum. Am rechten Bildrand das neueröffnete Werk 4 der Tochter FAS (FörderAnlagen Systeme GmbH).
(Bild: Witron )

Mit einem Umsatzwachstum von 35 % hat auch die Witron-Tochter FAS (Förder-Anlagen-Systeme) maßgeblich zum positiven Konzernergebnis beigetragen. Zuwächse erlebte das Unternehmen auch beim Personal: Erstmals in der mehr als 40-jährigen Firmengeschichte wurde in 2013 die 2000er Marke bei den Mitarbeitern erreicht. Damit bleibt die seit Firmengründung im Jahr 1971 stetig wachsende Firma weiterhin auf Erfolgskurs. Einen neuen Meilenstein markierte die signifikante Erweiterung der eigenen Mechanikfertigung der FAS im vergangenen Herbst. Seitdem wird auf einer Fläche von insgesamt 48.000 m2 im modernen Holzbauambiente nahezu die gesamte Mechanik für die Witron-Systeme geplant und gefertigt. Durch die Erweiterung der FAS wurden zahlreiche neue Arbeitsplätze am Firmenhauptsitz in Parkstein geschaffen.

Expansion in Frankreich, Skandinavien und Asien

Eine hohe Kundenzufriedenheit zeigen gut gefüllte Auftragsbücher in allen Unternehmensbereichen. Vertrieblich kann der Generalunternehmer unter anderem in den Branchen Lebensmitteleinzelhandel und E-Commerce Erfolge vorweisen. Besonders erfreulich entwickelte sich im vergangenen Jahr die Expansion auf dem französischen und skandinavischen Markt mit mehreren neuen Projekten. Ebenso konnten Projekte in Asien gewonnen werden.

In Sachen Personalentwicklung setzt Witron erfolgreich auf den eigenen Nachwuchs. Mit 96 neuen Auszubildenden, die im September 2013 ihre Lehre begonnen haben, haben die Oberpfälzer einen neuen Firmenrekord aufgestellt. Insgesamt beschäftigt Witron derzeit 218 Auszubildende in 14 verschiedenen Ausbildungsberufen.

Vielversprechend verlief auch der Start ins Jahr 2014. Mit namhaften Kunden in Skandinavien, Südeuropa und Nordamerika konnten bereits zu Beginn des neuen Jahres drei neue Projekte generiert werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42670850)