Suchen

Logistik-Awards Zufall holt German Brand Award 2018

Die Zufall Logistics Group wurde vom Rat für Formgebung kürzlich mit dem German Brand Award 2018 ausgezeichnet. Der Logistikdienstleister erhielt den Preis in der Kategorie „Logistics & Infrastructure“.

Firmen zum Thema

Präsentiert stolz die Siegerurkunde: Tino Mickstein, Zentralleiter Marketing und Kommunikation bei der Zufall Logistics Group.
Präsentiert stolz die Siegerurkunde: Tino Mickstein, Zentralleiter Marketing und Kommunikation bei der Zufall Logistics Group.
(Bild: Zufall)

Dass sich das Herausarbeiten und Pflegen einer Marke nicht nur im Consumer-Bereich, sondern auch in der Logistik lohnen kann, demonstriert die Zufall Logistics Group. Die Initiatoren des German Brand Award 2018 würdigen mit der Nominierung und der Preisvergabe den kontinuierlichen Markenentwicklungsprozess, den der Logistikdienstleister im Jahr 2015 unternehmensweit implementiert hat und bis heute stetig weiterentwickelt.

Der richtige Markenauftritt gehört einfach dazu

„Wir wollen der kundenfreundlichste Logistikdienstleister sein und dazu gehört ein passender Markenauftritt“, sagt Tino Mickstein, Zentralleiter Marketing und Kommunikation beim Göttinger Familienunternehmen. „Den Award sehen wir als Bestätigung unserer umfassenden Markenstrategie, die wir zur Erreichung dieses Ziels erarbeitet haben“, freut sich Mickstein. „Mit Leistung verwöhnen“ ist die Botschaft, die über dem gesamten unternehmerischen Handeln des Logistikdienstleisters steht. Sie spiegelt sich in den Produkten und Dienstleistungen, die Zufall anbietet, ebenso wieder wie in der Kundenorientierung aller Mitarbeiter.

Dabei haben die Preisjuroren nicht nur die Marken-, sondern auch die Kommunikationsstrategie in ihrer Bewertung gewürdigt. Der German Brand Award wird jährlich in drei Wettbewerbsklassen vergeben und ist Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung in Deutschland. Er will nicht nur die Gewinner, sondern auch ihre jeweiligen Branchen voranbringen. Am Wettbewerb selbst können nur Unternehmen teilnehmen, die das German Brand Institute, seine Marken-Scouts und Expertengremien nominiert haben – in diesem Jahr waren das immerhin 1250 Einreichungen.

Weitere Beiträge des Unternehmens:

Zufall

(ID:45386239)